Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
  Merstag, 3. Solmath 2022
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
Zurück

| INFOS | CREW | SCHAUSPIELER | DREHARBEITEN | DREHORTE | EFFEKTE & DESIGN | WIRTSCHAFT | FOTOS | TRAILER | ÄNDERUNGEN |
Geschichte wurde Legende... Legende wurde Mythos
Und Dinge, die niemals hätten vergessen werden dürfen... gingen verloren,
bis heute.
- Offizieller Filmslogan -



DRDK-TRAILER ANALYSE

TEIL I


Der Trailer beginnt mit einem düsteren Panorama. In der Ferne sehen wir die dunklen Berge Mordors dräuen, und hinter ihnen das Glühen des Schicksalsberges. Aus dm Morgul-Tal schießt eine unheimliche Lichtsäule in den Himmel.

Legolas spricht zu Aragorn: "Das Auge des Feindes rührt sich." Im Hintergrund sehen wir die Gipfel des Weißen Gebirges.

Der Eine Ring blitzt ganz kurz auf.

Aragorn, Legolas und Gimli mit ihren Pferden vor dem Eingangstor zum Pfad der Toten.

Aus grellem Licht schält sich Gandalf er Weiße. Er hält besorgt Ausschau von den Zinnen von Minas Tirith.

Kreischend stürzen drei geflügelte Nazgûl auf die Weiße Stadt herab, vor deren hohen Mauern bereits Mordors Streitmacht aufmarschiert ist.

Frodo am Ende von Kankras Lauer. Sein Elbenmantel ist mit Spinnweben bedeckt. In der Ferne sehen wir den Wachturm von Cirith Ungol.
Eine Stimme spricht: "Das Ende ist gekommen."

Das New Line Cinema Logo in bläulichem Dunst. Elbengesang setzt ein.

Die Sonne scheint durch das Blätterdach in Ithilien.

Aragorn spricht mit Gandalf: "Jeden Tag gelangt Frodo tiefer nach Mordor."

Ein verdreckter Hobbitfuß auf einer Treppe ist kurz zu sehen.

Gandalf entgegnet ihm eine Frage: "Woher wollen wir wissen, dass Frodo lebt?"
Die beschnitzte Holzsäule neben ihm verrät uns dass die Unterhaltung in Rohan stattfindet, womöglich Edoras.

Aragorn sieht kurz nachdenklich zu Boden. Hinter ihm diskutieren andere Männer. Doch dann sieht er den Zauberer an und stellt ihm eine Gegenfrage: "Was sagt dein Herz dir?".

Zunächst zeigt sein Blick überraschung, doch dann beginnt sich ein weises Lächeln in Gandalfs Gesicht abzuzeichnen.

Eine Hand umfasst kalten nassen Stein. Sie ist bleich und sieht kränklich aus.

Es ist Frodos Hand. Er und Sam erklimmen die Treppen von Cirith Ungol. Hinter ihnen ragen bleich die Mauern von Minas Morgul hervor, aus dessen Tor sich eine gewaltige Streitmacht gen Gondor ergießt.

Gollum wartet auf der nächsten Felsstufe und ruft ihm zu: "Komm, Herr!"

Frodo droht abzurutschen, er klammert sich fest. Dabei kommt der Ring an seiner Halskette zum Vorschein.

Gollum erblickt den Einen Ring. Seinen Schatz. Mit großen Augen weicht er zurück.

Der Ring baumelt neckisch hin und her, während sich Frodo festzuhalten versucht.

"Komm zu Sméagol," entfährt es Gollum voller Gier.

Gandalf reitet mit Schattenfell auf die Wehrmauer von Minas Tirith. In der Ferne wieder das Lodern des Orodruin. Und unter ihnen Saurons Heer.
Elrond beginnt zu sprechen: "Dies ist deine Prüfung."

Arwen zu Pferde. Ihr Blick ist leer. Sie scheint auf dem Weg zu den Grauen Anfurten zu sein. Wird sie dort auf Aragorn warten oder wird sie sich in den fernen Süden begeben?

Sam und Frodo in einer Höhle. Während letzterer schläft, sieht Sam langsam auf.
Elrond setzt fort: "Jeder deiner Wege..."

Merry kniet vor König Théoden nieder und schwört ihm seine Treue. Diese Szene kennen wir bereits vom allerersten Teaser Trailer.
"...durch Wildnis..."

Legolas mit schussbereitem Bogen inmitten einer Schlacht. Im Hintergrund sind Elbenbanner zu sehen.
"...oder Krieg,..."

Eine Fackel und ein Schwert tauchen aus der Dunkelheit auf. Aragorn leuchtet den Weg auf dem Pfad der Toten. Hinter ihm ist Legolas zu sehen.

Während Sam die Treppe weiter hinaufsteigt, wandert Frodos beunruhigter Blick in die Tiefe. Fühlt er die Nähe des Hexenkönigs unten im Morgul-Tal?
"... führt einzig zu diesem Pfad."

Eine idyllische Szene aus Bruchtal tut sich vor unserem Auge auf. Arwen steht alleine auf einer Brücke.

Arwen nähert sich der Statue, welche die Bruchstücke von Narsil hält.
Ihr Vater setzt fort: "Der Feind überlässt Aragorn niemals den Thron Gondors."

Arwen flüstert: "Es ist soweit."

Plötzlich schlägt ein Schmied mit seinem Hammer auf eine glühende Klinge. Wir sehen die Neuschmiedung von Narsil.

Funken schlagen als der Hammer auftritt.

Der Schmied wendet blitzschnell das Eisen.

Ein anderer Elb taucht die Klinge in ein Wasserbad. Dampf quillt auf.

Andúril, die Flamme des Westens, wird mit tropfenden Händen hervorgeholt.

Arwen blickt auf. Ihre Stimme ist zu vernehmen: "Gib ihm das Königsschwert."

Und so geschieht es auch. Elrond begibt sich persönlich zu Aragorn und präsentiert ihm das Erbstück seines Geschlechts.

Aragorn betrachtet es eindringlich. Sie sind in einem Zelt, vermutlich findet die übergabe also in Dunharg statt.

Er zieht das Schwert aus der Scheide.

Direkt im Angesichte des Elbenfürsten.

Fasziniert hält er die Königsklinge vor sich.

Elrond spricht auf ihn ein: "Folge nun deiner Bestimmung."

Aragorns Blick bleibt auf der Klinge haften. Man kann die neuen Runen auf dem Stahl erkennen.

Es ist Nacht in Ithilien. Gollum hockt an einem Tümpel und spricht zu sich selbst: "Der Schatzzz..."

"...wird unser sein."
Er wirft einen Stein ins Wasser während er sein grinsendes Spiegelbild ansieht.

Doch als sich die Wasseroberfläche wieder glättet erblickt er erschrocken Sam, der hinter ihm steht.

Aufgeregt meldet Sam es Frodo: "Er will uns umbringen!"

Gollum spielt das Unschuldslamm: "Niemals!"

Frodo schenkt Sam keinen Glauben. Zornig entgegnet er ihm: "Ich werde ihn nicht wegtschicken."

"Komm zu mir, Gollum" spricht er zu dem unschuldig spielenden und nimmt ihn bei der Hand.

Samweis sieht ihnen hinterher. Sein Blick spricht Bände.

Gollum wendet sich zurück. Seine angstvolle Maskerade fällt ab und ein bösartiges Grinsen schaut hervor.

Mit donnerndem Getöse braut sich in Minas Morgul etwas zusammen.

Eine helle Lichtfontäne schießt in den Himmel empor. Das Zeichen zum Angriff für die Streitmächte Mordors.

Frodo und Sam werden Zeuge von diesem unheilvollen Spektakel.
Gandalf beginnt bedeutungsvoll zu sprechen: "Zug um Zug."

Fast schon majestätisch breitet das Reittier eines Ringgeistes seine Schwingen aus. Oder ist es gar der Hexenkönig selbst?

Gandalf fährt fort: "Bewegen sich die Figuren."

Ein Nazgûl fährt herunter auf eine kleine Reiterschar und mitten durch sie hindurch. Sind dies die letzten überlebenden von Faramirs Männern aus Osgiliath?

Zurück zu Legolas in Rohan. Er sieht beunruhigt zu Aragorn herüber: "Er ist hier." Ist damit Saurons Aufmerksamkeit gemeint, welcher durch Pippins Blick in den Palantír auf sie gelenkt wurde?

- TEIL II -




Vorwärts




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz