Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
  Hevenstag, 25. Nachlithe 2019
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
Zurück

| INFOS | CREW | SCHAUSPIELER | DREHARBEITEN | DREHORTE | EFFEKTE & DESIGN | WIRTSCHAFT | FOTOS | TRAILER | ÄNDERUNGEN |
Geschichte wurde Legende... Legende wurde Mythos
Und Dinge, die niemals hätten vergessen werden dürfen... gingen verloren,
bis heute.
- Offizieller Filmslogan -



KINO-TRAILER II ANALYSE

TEIL I


Gandalf fährt mit seinem Karren über eine Steinbrücke. Jenseits davon sehen wird das liebliche und malerische Hobbingen.
Die Musikinstrumente im Hintergrund produzieren seltsame, unheimliche Geräusche.

Gandalf fährt den Weg hinauf nach Beutelsend .
Seine Stimme erklingt: "In den Ländern Mittelerdes..."

Frodo liegt angelehnt an einem Baumstamm im Gras und liest ein Buch.
"...berichtet die Legende..."

Sauron mit seiner vielhörnigen Krone vor der Streitmacht des Letzten Bundes.
"...vom Dunklen Herrscher Sauron..."

Der Eine Ring an Saurons gepanzerten Hand, die den Griff einer Waffe umklammert.
"...und dem Ring, der ihm die Macht verleiht..."

Was wäre ein Trailer ohne die vorbeiziehende Ork-Armee aus Mordor?
"...die Welt zu knechten."

Der Eine Ring auf dem Grunde des Anduin, verborgen im Geröll des Flussbettes.
Gandalf fährt fort: "Verschollen seit Jahrhunderten,..."

Die Schwarzen Reiter auf der Jagd.
"...von vielen gesucht,..."

Die Nazgûl verfolgen Arwen und Frodo zur Furt.

Frodo dreht den Ring zwischen seinen Fingern. Die goldene Inschrift kommt zum Vorschein.
"ist er nun in die Hände des..."

Die feurigen Buchstaben spiegeln sich in Frodos Antlitz, während er fasziniert daraufstarrt.
"...unwahrscheinlichsten Geschöpfs geraten, das man sich vorstellen kann."

Mit einem Hornstoß erscheint das vernebelte New Line Cinema Logo. Eine schnellere Musik beginnt und baut Spannung auf.

Gandalf in Beutelsend. Er spricht zu Frodo: "Sauron braucht nur diesen Ring,..."

Mit sorgenvoller Miene betrachtet Frodo den Ring.
"...um alle Länder..."

Hobbingen brennt. Im Vordergrund werden einige Hobbits von peitschenden Gestalten vor sich her getrieben. Hier handelt es sich um die Vision, die Frodo in Galadriels Spiegel zu sehen bekommt.
"...mit Dunkelheit zu überziehen."

Frodo umschließt den Ring in seiner Hand.

Frodo: "Was muss ich tun?"

Gandalf gibt die Antwort, jedoch an ganz anderer Stelle, nämlich vor dem Rat von Elrond: "Der Ring muss zerstört werden!"

"Auserwählt vom Schicksal"
Die Musik schwillt an.

Frodo vor dem versammelten Rat von Elrond. Er ist dabei den Ring auf ein Podest zu legen.

Elrond stimmt zu: "Der Ring muss wieder in das Feuer..."

Frodo legt den Ring behutsam auf das steinerne Podest.
"...des Schicksalsberges geworfen werden."

Der Schicksalsberg - er spuckt Feuer und Asche.

Ein Schwarzer Reiter überblickt das idyllische Auenland.
Boromirs Stimme setzt ein: "Das Böse dort..."

Boromir beim Rat von Elrond. Mit Kopfschütteln spricht er weiter: "...schläft niemals."

Die Nazgûl verlassen Minas Morgul und reiten in die Nacht hinaus. Fahles gespenstisches Licht kommt aus der verdorbenen Stadt.
Eine tiefe Stimme beginnt zu sprechen, womöglich ist es Saruman bei seinem Streit mit Gandalf: "Saurons Streitmacht ist schon unterwegs..."

Ein Schwarzer Reiter bäumt sich vor den entsetzten Hobbits auf. Das Wiehern seines Rosses ertönt.
Die folgenden dramatischen Szenen weichen vom Originaltext des Buches ab.

Voller Panik versucht Frodo vor dem heranpreschenden Schwarzen Reiter zu entkommen.
"...sie werden den Ring finden..."

Frodo rennt zur Anlegestelle, wo Sam und Pippin die Fähre bereits klargemacht haben und dabei sind abzulegen.

Frodo rennt um sein Leben. Der Schwarze Reiter kommt immer näher.
"...und den töten, der ihn trägt."

Sam und Pippin blicken erwartungsvoll zu Frodo zurück und brüllen: "Lauf Frodo!" / "Komm schon Frodo!"
Die Hintergrundmusik wird immer rasanter.

Frodo setzt zum Sprung an,...

...fliegt über das Wasser...

...und landet gerade so noch auf der sicheren Fähre, Sam dabei mit sich zu Boden reißend.
Die spannungsgeladene Musik klingt aus.

Mit schrillem Gewieher und schlitternden Hufen kommt der Schwarze Reiter kurz vor dem Wasser zu Halt.

Bedrohlich blickt er von der anderen Seite des Ufers den Hobbits hinterher.

Frodo gesteht Galadriel: "Ich kann das nicht alleine tun."

"Beschützt von seinen Gefährten"
Eine neue Musik mit weiblichen Chören und einem interessanten Trommelrhythmus setzt ein.

Der Rat von Elrond im wunderschönen Bruchtal. Die Gebäude gehen fließend in die umgebende Natur über. Warmes Licht erhellt die Szenerie, einzelne Blätter fallen von den Bäumen.

Aragorn kniet vor Frodo: "Du hast mein Schwert."

Legolas fügt hinzu: "Und du hast meinen Bogen."

Schließlich meldet sich auch Gimli zu Worte: "Und meine Axt!"

Den Gefährten werden vor ihrer Abreise von Lórien Geschenke überreicht.
Galadriel beginnt zu sprechen: "Diese Aufgabe..."

Die Gefährten rudern am Fuße der gigantischen Statuen von Argonath vorbei.
"...wurde dir zugeteilt,..."

Ehrfürchtig blicken Frodo und Sam...
"...und wenn du..."

...auf die riesigen Abbilder von Isildur und Anárion, während die drei winzig erscheinenden Boote der Gefährten zwischen ihnen hindurchgleiten.
"...keinen Weg findest,..."

Mit einer Mischung aus Sorge und Bestimmtheit blickt die Herrin von Lórien Frodo an.
Plötzlich hällt die Musik inne und ein bedrohlicher Laut erschallt.
"...findet ihn niemand."

Ein kurzer Blick auf den Ring. Von links und rechts strömen Feuerflammen durch den Ring.

"Böses wird sie jagen"
Paukenschläge und danach der aus den anderen Trailern bekannte Chor setzen ein.

Schwarze Stiefel der Uruk-hai trampeln über den Waldboden.

Aragorn und die Hobbits in Erwartung des namenlosen Schreckens, der sie auf der Wetterspitze heimsucht.
Gandalf: "Der Feind hat viele Späher."

Frodo lugt hinter einem Baum hervor und beobachtet einen Schwarzen Reiter.

Ein Schwarm dunkler Vögel steigt über einer felsigen Landschaft auf. Wir befinden uns höchstwahrscheinlich in Hulsten.
Gandalf zählt auf: "Vögel,..."

Sam verbirgt sich im Schatten eines Findlings um den Augen der Crebain-Raben zu entgehen.

Schwarze Reiter in der Nacht.
"...Ungeheuer."

Ein Nazgûl von der Seite. Plötzlich dreht er sich zur Kamera hin um.

Die Neun Reiter stürmen mit gezückten Klingen über die Furt.

Legolas überblickt die Landschaft. Neben ihm steht Gimli.
Legolas beginnt mit seiner sanften Stimme zu sprechen: "Etwas zieht herauf,..."

Er dreht sich zu Aragorn um und schaut ihn eindringlich an, während dieser weiter in die gleiche Richtung starrt.
"...ich kann es spüren."

Grünbergland: Frodos Blick auf die Straße. Auf bizarre und bedrohliche Weise beginnt sich plötzlich die Landschaft zu verändern...

Frodo spürt die Gefahr und warnt Merry, Pippin und Sam, die hinter ihm eine Essenspause einlegen: "Geht runter von der Straße!"

Schwarze Reiter stürmen den Waldweg entlang und an den Hobbits vorbei, die sich mittlerweile im Unterholz versteckt haben.

Boromir blickt wie erstarrt in die Ferne. Aragorn wirbelt herum und brüllt: "Versteckt euch!"

Aragorn schnappt sich Frodo...

...und versteckt sich mit ihm unter einem Felsen.

Die Hobbits verstecken sich unter einem Baum, als der Schwarze Reiter sich schüffelnd über sie bäumt.

Verängstigt starrt Frodo auf den gepanzerten Handschuh des Schwarzen Reiters, der ihnen gefährlich nahe kommt.
Gandalf spricht auf Frodo ein: "Denk immer daran Frodo,..."

Gandalf und Frodo vor dem Westtor von Moria, das sich langsam vor ihnen auf tut. Die Inschrift des Tors leuchtet golden im Mondlicht.
"...der Ring versucht zu seinem Herrn zurückzukehren."

Gandalf und Frodo blicken gespannt in das offene Tor hinein.

Gandalf fährt beschwörerisch fort: "Er will gefunden werden."

- TEIL II -




Vorwärts




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz