Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 726019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




ZWILLINGSBRüDER

ALLGEMEIN

Ich habe schon damals, für die 2. Edition von Wh40k, Kampagnen entworfen und gespielt. Dies sind meine ersten Versuche nach der Veröffentlichung der 3. Edition. Ich habe versucht, meinen Stil beizubehalten und mit Hilfe der vielfältigen neuen Szenarien aus dem Regelbuch interessante Kampagnen zu erschaffen. Vom Aufbau her sind sie Baumkampagnen, die vorgefertigte Hintergrundgeschichte lässt sie jedoch auch an eine Festgelegte Kampagne erinnern. Die eingestreuten Kurzgeschichten verleihen dem Ganzen dann noch die packende Atmosphäre einer Erzählerischen Kampagne.
Die in den Beschreibungen aufgestellten Spielregeln sind lediglich Richtlinien. Selbstverständlich können andere Armeen, Armeegrößen, Organisationspläne, usw. usf. benutzt werden. Ebenso ist es auch möglich, nur einige einzelne Szenarien aus der Kampagne zu spielen.


SPIELREGELN

Die Szenarien sind detailliert beschrieben und sollten die nötigen Informationen fürs Spielen liefern. Für die Kampagnen gelten allgemein die Regeln für Erfahrung, die man im Regelbuch finden kann. Davon abweichende Sonderregeln werden im folgenden Teil erläutert.
Sofern nicht anders angegeben, gibt es eine unendlich große Reserve an Truppen. Wenn also z.B. in drei Schlachten jeweils ein Khorne Berserker-Trupp erlaubt ist, darf der Spieler jedesmal eine neue, unerfahrene Einheit 'kaufen', oder auch eine ältere, erfahrenere Einheit aus vorangegangenen Schlachten wählen.
Um zu verhindern, dass bei jeder Schlacht mit frischen Einheiten gespielt wird, muss mindestens die Hälfte der im vorrangegangenen Spiel eingesetzten Einheiten in der folgenden Schlacht wieder benutzt werden. Hierbei geht man nicht von der Hälfte der Punktkosten sondern von der Hälfte der Einheitenanzahl aus. wenn also 10 Einheiten eingesetzt worden sind, müssen im nächsten Szenario mindestens 5 von diesen wieder aufgestellt werden.
Für eine realistischere Entwicklung können einzelne Modelle auch sterben bzw. zerstört werden, diese sind dann für den restlichen Verlauf der Kampagne nicht mehr einsetzbar. Würfle nach einer Schlacht für jedes ausgeschaltete Modell einen W6: Bei 1 und 6 gilt es als unwiderruflich vernichtet, ansonsten konnte es die Schlacht mit einigen Verletzungen bzw. Beschädigungen überleben, und darf wieder eingesetzt werden. Bei unabhängigen Charaktermodellen läuft es ein wenig anders: Bei einer 6 gilt nicht das obenstehenden Resultat. Dieses Ergebnis bedeutet nun, dass es eine schwere Verletzung davongetragen hat und daher in der nächsten Schlacht mit W3 Lebenspunkten weniger, bis zu einem Minimum von einem, beginnen muss. Eine Schlacht später ist es, ob es eingesetzt worden ist oder nicht, wieder vollständig genesen.
Automatisch ausgeschaltete Modelle (weil Stärke doppelt so hoch wie Widerstandskraft, usw.) und explodierte Fahrzeuge gelten als vernichtet.
Stimmungsvoll wird das Spiel, wenn z.B. den verschiedenen Trupps, oder gar einzelnen Modellen, Namen gegeben und/oder Abschusslisten geführt werden.


TEIL I - MAHLSTROM DER ZEIT

Dies ist der erste Abschnitt der Zwillingsbrüder-Kampagne. Es folgt eine Auflistung der einzelnen Szenarien.


1
ABSTURZ AUF SR-819
2a
STURMZEIT
2b
FELS IN DER BRANDUNG
3
TREIBJAGD
4a
FUNKKONTAKT
4b
EIN LETZTES AUFBÄUMEN
APPENDIX

TEIL II - BRENNENDES AUGE

Der zweite und finale Abschnitt der Zwillingsbrüder-Kampagne befindet sich noch in der Ausarbeitung. Aus Zeitgründen wird er leider nicht in naher Zukunft erscheinen.



Urheberrecht: Huân Vu, 2001



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>