Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 400024/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




CODEX NIGHT HAWKS
Index Astartes

Eine Abhandlung über die Elitekämpfer des Imperiums,

die Space Marines des Adeptus Astartes



Falken der Nacht

Der Orden der Night Hawks


Der Orden der Night Hawks ist eine abgespaltene Gruppe vom Orden der Raven Guard, allein in ihrem Namen und dem optischen Erscheinungsbild der schwarz-weiß-silbernen Servorüstung kann man eine Verbundenheit, ja gar die nahe Verwandtschaft zu diesen, ihren Brüdern erkennen. Die Night Hawks selbst sind stolz auf ihre Herkunft und haben dem Imperium in den letzten 10.000 Jahren seit dem Bruderkrieg gut und lobenswert gedient. Schreiber Master Sergeant Tyron hat sich mit diesem Orden näher befasst.
(Mit Unterstützung von Tjamat)


Die Ursprünge der Night Hawks
Zur Zeit der Orden der ersten Gründung, die dem Imperium der Menschheit und ihrem erhabenen Imperator noch treu ergeben waren, wurden die heutigen Night Hawks von den Raven Guard abgespalten, um fortan als eigener, selbstständiger Orden seine Pflicht zu erfüllen.

Der damalige Captain der dritten Kompanie, Her´ak war sein Name, wurde damals Ordensmeister. Heute bekleidet der überaus fähige Ordensmeister Ventru dieses Amt. Ventru selbst ist recht alt und kann eine lange Serie voller Erfolge vorweisen. Doch keiner wurde je so bekannt, wie er, der seinen eigenen Orden vor dem Untergang bewahrte.

Die Night Hawks haben oft, sehr oft mit den Verrätern des Chaos kämpfen müssen. Ihre Resistenz gegenüber dem Wahn dieser blasphemischen Kreaturen ist legendär, denn vergleichsweise wenige Night Hawks wurden durch diese Begegnungen korrumpiert oder bemakelt. In all dieser Zeit haben sie eine besondere Feindschaft zu einem Kontingent der Iron Warriors aufgebaut. Die unter der Führung von Kriegsschmied Sator stehenden Renegaten, die auch unter dem Namen "Sons of Sator" für Aufsehen sorgten, waren erklärte Todfeinde des Ordens und ließen keine Gelegenheit aus, dem Orden zu schaden, was jedoch auch bei der Gegenseite nicht anders war. Es begab sich, dass die "Sons of Sator" den Heimatplaneten der Night Hawks angriffen.

Zu dieser Zeit waren mehrere Kompanien des Ordens auf Kreuzzug und der Krieg, der damals gefochten wurde, wurde erschreckend schnell ein Gemetzel. Tausende Soldaten ließen ihr Leben, doch die "Sons of Sator" ließen nicht nach. Auch die Verluste unter den Marines, Loyale wie Ketzer, waren groß. Sator selbst ließ nicht ab und verfolgte wie von Wahn getrieben sein Ziel: die Auslöschung des Ordens, denn die Zeit war günstig. Und es sah aus, als würde Sator sein Ziel erreichen. Doch es kam anders.
Ventru selbst kehrte überraschend von einem Kreuzzug zurück und warf sich ohne Umschweife in den Kampf. Seine Wut war grenzenlos und sein rechtschaffender Zorn streckte Feind um Feind nieder. Schließlich kam es zur Konfrontation zwischen den beiden Kriegsherren. Der Kampf dauerte Stunden und, so erzählt man, während sich die Krieger der beiden Orden gegenseitig weiter bekämpften und Mann um Mann starb, gewann Ventru langsam aber sicher die Oberhand und schickte Sator zu Boden. Zahlreiche mechanische Implantate Sators versagten unter den sich anhäufenden Treffern Ventrus. Wo Ventru seine Beine und Arme trotz ihrer Wunden zwang, weiterzumachen, dort erstarben die Gelenke Sators, denn kein Wille der Welt konnte sie noch bewegen.
Sator war am Boden und die restlichen "Sons of Sator" wurden in einem Zangenkrieg zusammen getrieben. Ventru wollte Sator grade den Todesstoss versetzen, als Sator plötzlich in einem gleißendem hellen Licht unterging und verschwand, wie auch die restlichen "Sons of Sator" Marines. Ventru schrie seine Wut heraus das er seinen Erzfeind nicht hatte töten können.


Die Heimatwelt des Ordens
Concord Dawn ist die Heimatwelt des Ordens. Sie liegt weit im Norden der Galaxis, aber recht weit vom Wirbel des Chaos entfernt.
Der Planet hat eine große Bevölkerungsdichte, was dazu beträgt, dass der Orden seine Verluste immer schnell aufstocken kann.

Die Ordensfestung wurde an einem der Pole erbaut. Dort herrschen Standardtemperaturen von bis zu -30°C. Die Festung selber ist von zahlreichen Bunkeranlagen umringt. Der Schutz der Festung ist gewährleistet, woran sich auch die Iron Warriors damals schwer taten.


Doktrinen des Kampfes
In den Doktrinen der Kriegsführung unterscheiden sich die Night Hawks sehr von den Raven Guard, ihrem Ursprungsorden.
Zwar folgt der Orden mehr dem Nahkampf, so wie die Raven Guard mit ihren Guerilla-Attacken, aber die Auffassungen der endgültigen Doktrin sind von Kompanie zu Kompanie unterschiedlich.


Organisation
Im Großen und Ganzen entspricht die Organisation der des Codex Astartes, aber ein Unterschied lässt sich dennoch aufführen.
Die erste Kompanie des Ordens ist getrennt. So gibt es die normalen Veteranen und die Veteranen der sogenannten "Totenkopfkompanie". Diese Elfte Kompanie, wenn man so will, wird nur von den erfahrensten unter den Veteranen gebildet, die vorzugsweise ein großes Nahkampfpotential haben und lange als Veteranensergeants von Sturmtrupps gedient haben. Von diesen Veteranen heisst es, sie wären mindestens so schreckliche Schlächter wie die Verräter der World Eaters.
Die Ehrungen dieser Veteranen sind einer langen Auflistung nicht verlegen.


Glaubensabweichungen
Wie eigentlich alle Space Marines glauben auch die Night Hawks nicht, dass der Imperator ein Gott ist, sondern sehen ihn als ihren Führer und Herrscher den der Menschheit.

Aufgrund ihrer etwas eigenwilligen Methoden und ihrem langwierigen Kontakt zum Chaos wurde der Orden schon oft von der Ekklesiarchie angeklagt und einmal beinahe exkommuniziert, aber ihre Loyalität wurde nie widerlegt und für den Orden gibt es nichts wichtigeres als die Verteidigung der Menschheit und den Dienst dem Imperator gegenüber.


Eigenheiten der Gensaat des Ordens
Die Gensaat des Ordens ist erstaunlich rein, dafür, dass der Orden von der Raven Guard abstammt. Vermutlich wurden inzwischen so viele Zygoten anderer Orden verwendet, die von Terra her vorgeschrieben wurden, dass sich dies langsam aber sicher in den letzten 10.000 Jahren von selber regulierte. Genau weiss man das nicht, aber unter Umständen, wenn man der abenteuerlichen Theorie von Apothecarius Zairen des Ordens selber glauben mag, dann "ist die Gensaat mutiert. Und zwar so, dass sie sich selbst vor weiterer Mutation schützt. Ob dies stimmt, kann ich nicht beweisen, und ich will es auch nicht behaupten, aber wenn es so wäre, dann würde ich sagen, es gibt wenig ähnliche oder größere Beweise dafür, dass der Imperator über uns, seine Söhne, die Space Marines, wacht." (Zitat von Apothecarius Zairen, gefallen im Krieg von Tahl bei Paulun, Jormungand-System)


Schlachtruf
"Heute werdet ihr sterben denn wir kommen über euch"



Urheberrecht: Pascal Baumgarten, 2002



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>