Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
  Trewstag, 2. Blotmath 2019
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
Zurück





Golden Globe Niederlagen
<< ńltere Meldung neuere Meldung >>


Meldung verfasst am 20. Januar 2003
Autor: Torw├Ąchter [ torwaechter@sphaerentor.com ]
 

Der zweite Teil der HdR-Trilogie war in der Kategorie "Bestes Filmdrama" nominiert, unterlag aber zusammen mit vielen weiteren erstklassigen Titeln gegen├╝ber dem Film "The Hours" ├╝ber die amerikanische Schriftstellerin Virginia Woolfs, gespielt von Nicole Kidman, die als beste Drama-Hauptdarstellerin ebenfalls mit einem Golden Globe geehrt wurde.

Und auch der als beste Regisseur nominierte Peter Jackson konnte dieses Jahr keinen Preis von der Hollywood Auslandspresse annehmen, denn dieser ging an Martin Scorsese f├╝r sein "Gangs of New York".

Gro├čer Gewinner des Abends war jedoch das Musical "Chicago", welches insgesamt drei der begehrten goldenen Weltkugeln einheimsen konnte.




Kommentare

[ 21.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Is' zwar schade...aber irgent wie hast du recht Big Bopper!
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von JoschP ]

Irgentwie wars mir doch klar!
Schade trotzdem
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von Big Bopper ]

Kann mir nicht vorstellen, dass Serkis nominiert wird. Perfektes
motion-capturing hin oder her, f├╝r die academy wird er ganz sicher nicht mehr
als ne Trickfigur sein, egal was dahintersteckt. Mal sehen...
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Wer hat denn den Schwachsinn gesagt?? So ein Affe!! (Sorry, wegen der
Wortwahl!)
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

ich glaube das maximal andy serkis (serkins... sorry, wei├č es nicht) ne
nominierung f├╝r gollum bekommt. das es sonst nicht viele preise regnet mag an
den von euch bereits genannten punkten liegen und nat├╝rlich an dem fakt, dass
wir von einem mittel-teil einer geschichte reden. kritiker und juroren lieben
es, kommentare ├╝ber zeugs abzugeben, das sie noch nie gesehen/ gelesen haben.
ich w├╝rde da gerne den kinokritiker meiner tageszeitung zitieren. ├╝ber the
fellowship: "zu m├Ąrchenhaft und vorhersehbar; endet mittem im plot" /> two towers: "ohne 25seitiges begleitheft nicht ansehbar (vorgeschichte),
oder man nimmt sich 14 tage urlaub und k├Ąmpft sich m├╝hsam durch das zu
umfangreiche buch. beginnt und endet mittem im plot".

ich
wei├č, passt nicht ganz zu den filmpreisen, aber ich glaube, dass viele solche
genies durch diese welt streifen... [zwiebele@uboot.com]
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von Big Bopper ]

Nat├╝rlich ist es nebens├Ąchlich, aber trotz allem macht es Spass, es sich
anzuschauen, teils, wenn die ungew├Âhnlichen Filme mal nen Preis kriegen und
teils, wenn er denen, die genau darauf zugeschnitten sind, nat├╝rlich in den
Hals gesteckt wird! Sehr gro├čer Unterhaltungswert.
(@romana, 'road to
perdition' ist ein absolut grandioser Film, daran l├Ą├čt sich nicht r├╝tteln;
ist lange her, dass ein Gangsterfilm diese Klasse erreicht hat)
Bin mal
gespannt, ob Ian McKellen wieder nominiert ist...
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von FrodosWife ]

Irgendwo hab ich mal gelesen, das PJ gesagt hat: Warum soll ich in Mordor
(Hollywood) drehen, wenn ich es im Auenland (NZ) tun kann.... /> Wahrscheinlich passt das den Hollywood-Bonzen nicht, und drum w├╝rgen die
PJ eine rein. Aber eigentlich sind solche Awards auch v├Âllig wurscht, denn
hauptsache ist doch, das uns der Film gef├Ąllt. Ob mit Golden Globe, Oscar
oder sonst irgendwelchen Preisen ausgezeichnet ist doch echt nebens├Ąchlich.
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Ich schliesse mich in diesem Fall Romana an...Spielberg sagte es vor zehn
Jahren: Wenn du Anf├Ąngst einen Film zu machen, musst du dich entschliessen,
ob er f├╝r die Jury, oder f├╝r das Publikum ist...und er hat mehr als ein mal
bewiesen, dass es tats├Ąchlich so ist. Es war letztes Jahr absehbar, es ist
dieses Jahr absehbar und es wird auch -so lange es diese (zitat) "affigen
Preise" gibt- weiterhin absehbar sein, wer weswegen gewinnt. Ich fand TTT
einen hervorragenden Film und wenn er keinen Oscar bekommt...so what? Sagt ja
letztendlich nichts ├╝ber den Film aus. -Kal Jerico
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von sunkist ]

Es stimmt schon, Preise sind nicht unbedingt wichtig, aber wenn man dran
denkt, wie viel Peter Jackson und seine riesige Crew hineingesteckt
haben...dann kommt mir das Grauen!! Hochn├Ąsigen Amerikaner...
Die
Harry Potter B├╝cher finde ich auch gut. Simple geschrieben, aber die k├Ânnen
einen in ihren Bann ziehen - ich konnte nicht mehr aufh├Âren mit dem Lesen!
 

[ 21.01.2003 | Kommentar von Romana ]

Ich habe immer mehr das Gef├╝hl das drei vier Filme jedes Jahr f├╝rs
Preiseraffen produziert werden. Ach so tolle Schauspieler...und auch so viel
Anspruch und kunstvolle virtuose Bilder... zum kotzen vorhersehbar. />
letztes Jahr war es der Russel Crow Film (ich bin eingeschlafen im
Kino, weinerlicher Dreck!) dieses Jahr ist es Chicago und Road to Perdition.
Diese Filme sind gemacht f├╝r die Preise. So was hat nichts ├╝berraschendes
mehr, einfach nur Kalkuliertes Showbuissnes. Es ├Âdet mich so an.
/> HdR muss keine Preise bekommen es ist ein Meisterwerk und ich hoffe die
brillanten Leute die ihn verwirklicht habe, wissen das auch ohne diese affigen
Preise.

ich jedenfalls baue vor Peter Jakson und allen anderen
Gedanklich millarden von Preisen auf. Verdient h├Ątten sie es alle mal.
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Du Gast da unten: Ich bitte dich auf der Seite zur "neuen Umfrage" deine
Bemerkungen ├╝ber den ach so schlechten Film ab zu lassen und nicht auch noch
auf der Seite mit so was an zu fangen. Das nervt n├Ąmlich langsam! Das soll
keine auf vorderung oder so sein sondern lediglich eine Bitte! OK?!?!?!
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von Big Bopper ]

Nun, gegen jene uramerikanischen Filme wie Musicals kommt man eben nicht an;
auch wenn ein amerikanischer Held besungen wird, geht auch Hollywoods
Auslandspresse auf Tauchstation (das ach so gebeutelte Amerika darf seine
goldene Vergangenheit nicht einfach abstreifen - und ich muss trotzdem
gestehen, 'the hours' ist schon klasse). Hey, und gegen Scorsese zu verlieren,
ist nun wirklich keine Schande!
Sollen die Oscars kommen (ist schon
komisch, jedes mal schimpft man dr├╝ber und doch schaut man sie sich jedes
Jahr wieder an...) und wenn die academy den gleichen Fehler wie letztes Jahr
macht, dann gibts ja Gott sei dank noch 2004 und der K├Ânig kehrt zur├╝ck!!!
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Nicole Kidman hat Virginia Woolf gespielt und dieser Film bekam einen Golden
Globe, dass ist wohl das Letzte was es gibt. Frau Kidman hat doch ├╝berhaupt
nicht das Format eine anspruchsvolle Pers├Ânlichkeit wie Virgina Woolf zu
spielen. Bald wird dann Tom Cruise einen Oscar Wilde geben. Dieses Hollywood
und deren Film-Industrie ist doch blind, wenn es gute Filme nicht erkennen mag
oder es ist Schiebung im Spiel
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Soory das P.S. unter mir bezog sich auf `arry Pott├Ąr
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Seht es so alle gro├čen K├╝nstler und ihre Kunstwerke waren zu ihrer zeit
verkannt. In 15 jahren wird man noch Herr der Ringe kennen, aber kein Moulin
rouge, Beatiful Mind oder so.
P.S: Ich habe bis jetzt alle teile
gelesen, sind zwar total simpel von Stil und Story trotzdem kann man nicht
aufh├Âren zu lesen.
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

was habt ihr denn bitte f├╝r probleme?
1) dzt war eh viel schlechter
als teil eins! (was hat dzt denn noch mit dem buch zu tun? das is nicht mehr
tolkien)
2) preise sind doch mal sowas von *******-egal! hauptsache
euch gef├Ąllt der film nicht irgendeiner jury!
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Ich bin zwar schon traurig das HdR2 nichts ab bekommen hat, aber das ist
bestimmt auch besser so. PJ und alle Schauspieler haben mit Herz getreht und
gespielt. Sie wollten dem Buch so gut wie nur m├Âglich treu bleiben (was
manche vielleicht anders sehen) und haben das meiner Meinung nach auch
gr├Â├čten Teils geschaft. H├Ątten sie nur mit dem Ziel gearbeitet m├Âglichts
viele Preise zu bekommen w├Ąre der Film ein totaler Flop geworden.
Wahrscheinlich so was wie Harry Potter, wo man erkennt wo und wie mal
geschnitten wurde weil aller paar Sekunden mitten im Geschehen ein komplett
schwarzes Bild erscheint (das sind alles nur pers├Âhnliche Meinungen...ich
m├Âchte niemanden provozieren oder ver├Ąrgern.). Also... alles positiev
sehen!!!!!!!!!!
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

War aus Amerika etwas anderes zu erwarten? Ich denke man geht dort nicht
gerade objektiv nach Qualit├Ąt vor. Sonst h├Ątten einige Dummfilme der
Vergangenheit nicht so viele Preise erhalten und mancher tolle Film, der heute
noch begeistert angeschaut wird, ist in den USA leer ausgegangen. Macht
nichts.
Jeder(nicht nur HdR-Fans) wei├č, da├č Peter Jackson ein neues
Filmzeitalter eingel├Ąutet hat.
Die Zeit der handlungslosen Aktionfilme
ist vorbei und Drehb├╝cher m├╝ssen wieder von Leuten geschrieben werden, die
tats├Ąchlich etwas davon verstehen.
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von redsimon ]

Naja, ich weigere mich auch, Harry Potter zu lesen :D
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von elenwen ]

Ich glaube auch, dass es den Kritikern und Juroren schwer f├Ąllt, Werke zu
loben, die der Masse gefallen. Ein Beispiel daf├╝r ist z.B. - auch wenn ich
kein Fan davon bin - Harry Potter. Es soll ja tats├Ąchlich Kritiker geben
(Beispiel: G├╝nther Grass) die sich weigern, das Buch zu lesen! Als ob es
schlecht w├Ąre, weil es viele m├Âgen! Und noch was muss ich loswerden: FotR
ist doch wohl absolut nicht schlechter und wesentlich aufwendiger als Filme
wie "A Beautiful Mind", oder? Aber das ist dann der zweite Punkt: Der
Regisseur von HdR ist leider kein Amerikaner! Oder besser: Zum Gl├╝ck.
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

Wenn ich so sehe, was f├╝r "k├╝nstlerische" Filme die meisten dieser tollen
von Kritikern bestimmten Preise gewinnen, bin ich gerade froh das HDR nicht so
viele bekommt...
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von Caro ]

Ausserdem: Kommts euch hier auf die fetten Preise an, oda was???
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von Caro ]

"...w├Ąre ein gewisser Spielberg der Regisseur.."
...w├Ąre der Film
total verkackt und h├Ątte mal wieder ein triefendes
Friede-Freude-Eierkuchen-Ende.(nix gegen Steven, aber dieser Film w├Ąre echt
nix f├╝r ihn)
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von sisco ]

Tja, w├Ąre eine gewisser Spielberg der Regisseur, dann w├Ąre einiges anders
gelaufen !
 

[ 20.01.2003 | Kommentar von [ GAST ] ]

und: "...bekommen w├╝rde." :)
Sei net traurig, wir wissen doch, das HDR
das Beste ist, was man sich w├╝nschen kann. ignoranten!!!
 



Vorwärts




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz