Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 545019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




TIêL-SHYAR UMBAUTEN



BEMALUNG

ALLGEMEINES FARBSCHEMATA
Die Krieger von Tiêl-Shyar tragen seit dem Krieg der Tausend Tränen tiefschwarze Rüstungen, die ihren unendlichen Hass widerspiegeln. Im Gegensatz zu den meisten Eldar benutzen sie keine Helme in kontrastierenden Farben. Ein Motiv, das aber überall an ihren Rüstungen und Fahrzeugen wiederzufinden ist, sind die geschwungenen goldgelben Flammen des Zorns. Haare, Tücher oder Bänder sind meist weiß gefärbt, um ihre eigene Reinheit zum Ausdruck zu bringen.





CELVON NHUÂ-GUN - Oberster Runenprophet



SCHWIERIGKEITSGRAD
Einfach

ANLEITUNG

Voller Rührung präsentiere ich hier eines meiner ersten Wh40k-Modelle. Nach mehreren Umbemalungen und Umbauten ist er nun endlich hoffentlich fertiggestellt. Das Modell ist sehr einfach nachzubauen: Die Grundlage bildet die fantastische Eldrad Ulthran-Figur. Zuerst habe ich die Spitze des Stabs entfernt und durch die Klinge des Energieschwertes vom zerschnibbelten Exarchen der Asuryans Jäger (siehe Nagrodh-Umbau) ersetzt, ein gewöhnliches Plastik-Eldarschwert tut's aber natürlich auch. Danach sägte ich den anmutigen Kamm vom Phantomhelm ab und klebte an dessen Stelle einen Plastik-Haarzopf, den ich von einem der Dark Eldar Kriegerköpfe hatte. Das war's dann auch schon. Die Unterschiede zu Eldrad sind eher gering, daher habe ich bei der Bemalung darauf geachtet, ihn möglichst andersartig zu bemalen.





THUL DAER - Der Schattendolch



SCHWIERIGKEITSGRAD
Mittel

ANLEITUNG
Für dieses Besondere Charaktermodell baute ich einen gewöhnlichen Eldar Ranger um. Auch dieser Umbau ging schnell über die Bühne: Zuerst musste ich den Ranger-Kopf absägen, was nicht einfach war. Dieser wurde dann durch einen zurechtgeschnittenen, helmlosen Plastikkopf aus der neuen Gardistenbox ersetzt. Danach entfernte ich den linken, aktionslos herumhängenden Unterarm des Rangers und platzierte an dessen Stelle den ausgestreckten Schwertarm eines Zinngardisten, den ich zuvor von selbigem abgesägt hatte. Die nun zustandengekommene coole Pose habe ich natürlich von "Blade" abgeschaut. Thul Daers Jagdgewehr verbesserte ich zudem noch mit einem der Optikgeräte aus der neuen Gardistenbox. Zuallerletzt bastelte ich mir den weiten Mantel aus zurechtgeschnittenem und -gebogenem Zeichenpapier.





QUA'ZHAR



SCHWIERIGKEITSGRAD
Hoch

ANLEITUNG
Die Verwandlung eines Falcon zu einem Qua'Zhar ist nicht sehr kompliziert, erfordert jedoch ein gewisses Bastelgeschick: Zuerst veränderte ich das Aussehen des Panzers, indem ich zwischen den beiden Rumpfschwingen zwei Pappflächen positionierte. Diese sind so zurechtgeschnitten worden, so dass sie mehr oder weniger nahtlos in den Rumpf eingefügt werden konnten. Als nächstes entfernte ich die beiden Shurikenkatapulte von ihrer drehbaren Halterung und ersetzte sie durch zusammengebastelte Antennen und Sensoren aus Zahnstochern, Pappe und einem Teil der Sensorenapparatur aus dem Falcon-Bausatz. Genauso verfuhr ich mit dem Pulsar, nur fügte ich hier natürlich eine größere Richtantenne ein. Da ich den Impulslaser langweilig fand, sägte ich auch dessen Lauf ab und klebte dafür den zuvor abgetrennten Pulsar hin. Den letzten Schliff erhielt die Laserlanze "Marke Eigenbau" noch, indem ich den charakteristischen 'Kasten' vom Pulsar nahm und ihn daran befestigte. Zum Abschluss schnitt ich noch zwei rechteckige Pappstücke aus und klebte diese an die Unterseite des Bausatzes, um die Austrittsluke darzustellen.





Urheberrecht: Huân Vu, 2001



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>