Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 887019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




SOLDAT

Kurz nachdem es hoch über ihm einen dumpfen Knall gab rieselte Staub auf seinen Kopf. Eine Granate musste im ersten Stock detoniert sein und Mauerwerk bröckelte herunter. Das waren die Momente wo er sich einen Stahlhelm wünschte. Er hasste es, diesen klebrigen Mauerverputz im Haar zu haben. Jedoch wüsste er auch, dass ihn so ein klobiger Helm nur behindern würde. Er fühlte sich auch in so einer Rüstung, wie er es schon mal bei einem Cadianischen Soldaten gesehen hatte, nicht wohl. Zu sehr engte sie ihn ein und machte ihn langsam und ungelenkig. Dort wo er herkam war Schnelligkeit alles. Nur eine Hundertstelsekunde zu langsam und so eine Kreatur wie sie auf seinem Planeten nur all zu oft vorkam, hätte an ihm ein ausgiebiges Fressen. Diese Viecher verstecken sich im Dickicht und schlagen erst im letzten Moment zu. Ähnlich wie eine dieser Tyranidenkreaturen die er auf einem anderen Planeten schon einmal bekämpft hatte. Er blickte nach oben und musste feststellen, daß der komplette erste Stock fehlte. Na toll, dachte er. Das oben war das schwere Bolter Team. Wieder zwei weniger von seinem Zug. Aber die Fratze des Todes hatte er schon zu oft gesehen, als das er sich noch mehr Gedanken darüber machte. Zu viele hat er schon sterben gesehen.

Nur wage konnte er sich noch an sein erstes Gefecht erinnern, damals auf Lunar VII. Er wusste nur noch, daß er in einem Trupp mit zehn Mann unterwegs war. Dann gab es eine Explosion. Überall war Feuer. Und als sich schließlich der Rauch verzog war sein ganzer Trupp weg. Wie aufgelöst. Sie hatten einen Volltreffer einer Grünhautgranate ausgefasst und nur er hat überlebt. Gott weiß, diese stinkenden Fehlgeburten mussten das teuer bezahlen.

Jetzt erst bemerkter er, das ihn die heruntergefallenen Mauerteile nur knapp verfehlten. Wie gern würde er jetzt auf seinem Planeten Auge in Auge mit diesen Teufeln, wie sie diese Kreaturen auch nannten, stehen. Doch sein Regiment wurde auf diesen Gottverlassenen Planeten geschickt. Er war Soldat und folgt Befehlen. Und aus diesem Grund war er hier. Und weil der Imperator es so wollte. Doch wie gerne wäre er jetzt zu Hause in „seiner“ grünen Hölle. Diese Umgebung hier war er nicht gewohnt. Kein Baum, kein Wald.

Noch immer kauerte er am Hauseck. Zumindest an dem was mal ein Haus war. Doch Deckung bot es ihm noch genug. Langsam hörte er den Feind näher kommen. Es wurde lauter hinter ihm. Er wusste, jetzt würde es sich entscheiden. Er nahm schon mal seine Handgranate und zog den Splint heraus. Wie in Zeitlupe flog der Bügel der Handgranate in hohem Bogen davon. Mit angehaltenem Atem und in Rhythmus seines Herzens, das er zu schlagen hören glaubte, zählte er in Gedanken bis drei. Dann warf er die Granate um die Ecke. Seine Muskeln waren angespannt. Er war jetzt bereit wie ein Raubtier. Kabuumm machte es. Das war sein Signal. Er sprang auf, warf sich um das Eck und feuerte. Denn er war Soldat.




Urheberrecht: Marcus Pacher, 2003



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>