Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 723019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




VINDICARE

"Erste Grundregel der Vindicare, Novize?"
"Die Erste Grundregel der Vindicare besagt: Der Schütze hat sich früh in eine günstige Position zu bringen."
"Wie verbringt der Schütze die Wartezeit, bis zur Aktion, Novize?"
"Er verfällt in die Auge-Ziel Meditation, dadurch ermüdet er nicht, ist jedoch stets wachsam!"
"Sehr gut, Novize."

Der Rekord, und es gab tatsächlich einen Rekord, in friedlicheren Zeiten, viel früher, im Besteigen der steilen Klippen lag bei zwei knappen Stunden. Kein Mensch konnte diese Klippen ohne Hilfsmittel und mit Gepäck besteigen. Niemand konnte auf den kargen Felsen Sichtschutz finden. Keiner konnte sechs Stunden in der eisigen Kälte auf den Klippen ausharren, warten, eine bessere Position finden, dorthin klettern, ohne abzustürzen. Er war kein Mensch. Er war etwas Grösseres, Besseres. Er war die fleischgewordene Rache des Imperators, er war ein Vindicare. Seit Tagen hielt er in 600 Meter Höhe, bei eisigem Wind und leichtem Schneefall aus.

"Dritte Litanei, Novize!"
"Das Fleisch ist schwach geboren, es ist unsere heilige Aufgabe es zu stählen."
Er wartete. Unter ihm verlief eine enge Bergstrasse. In wenigen Stunden sollte hier ein grosser Tross vorbeifahren. An der Spitze ein Prunkwagen, in dem der selbsternannte Neue Patriach von Ulysess sass.
"Neunte Doktrin der Vindicare, Novize!"
"Ein Rudel Löwen, angeführt von einem Reh ist nicht annähernd so schlimm wie eine Herde Rehe, angeführt von einem Löwen, Koordinator!"
"Worauf will diese Doktrin hinaus, Novize?"
"Eine Gruppe oder ein System ist nur so stark wie sein Oberhaupt. Schaltet man das Oberhaupt aus, so ist die Gruppe dem Tode geweiht."
"Es sei denn..?" "Ein neues Oberhaupt kristallisiert sich. Daher ist es ratsam immer die Führungsriege auszuschalten und eine Kirstalisation zu vermeiden. Dann setzt man der Gruppe einen geeigneten Oberhaupt vor."
Mit langsamen Bewegungen montierte der Vindicare sein Exitus Gewehr Gerechtigkeit II zusammen. Er prüfte das Gewehr sorgsarm, es hatte den Aufstieg ohne Schwierigkeiten überstanden.
"Oh, grosser Omnissah, geheiligt sei dein Werk! Schenk mir gutes Gelingen, lass mein Gewehr niemals verfehlen, lass mich der Tod unserer Feinde sein."
Der Patriach würde in der Mitte des Trosses fahren. Insgesamt acht Fahrzeuge waren von der Hauptstadt zur jährlichen einmonatigen Pilgerfahrt aufgebrochen. Ein Prunkwagen, zwei Leman Russ Panzer, zwei gepanzerte Eskortfahrzeuge und drei leicht gepanzerte Büsse. Der Prunkwagen fuhr während der Reisezeit in der Mitte, flankiert den beiden Eskortfahrzeugen. Diese enge Bergstrasse jedoch bot nicht genug Platz für eine Formation, weswegen der Prunkwagen zwischen den beiden Eskortfahrzeugen fahren würde.

"Elfte Doktrin, Novize!"
"Unsere Aufgabe ist es mit minimalen Einsatz, in kürzester Zeit den gröstmöglichen Schaden auf größtmöglichem Raum anzurichten."

Wie eine gewaltige stählerne Raupe bewegte sich der Konvoi des Patriachen auf den Vindicare zu.
"Der erste Versuch, bei einem bewegten Ziel, gilt es das Ziel immobil zu machen."
Der Leman Russ Kampfpanzer kam um die Ecke der letzten Kurve. Der Vindicare griff nach dem Auslöser der Sprengsätze. Er würde den Knovoi zunächst stoppen und ihn dann Stück für Stück auseinandernehmen. Das gepanzerte Eskortfahrzeug bog als nächstes um die Ecke der engen Bergstrasse. Der Vindicare sah, dass es sich um Chimären ohne Kampftürme handelte. Die Eskortfahrzeuge würden die Leibgarde des Patriachen tragen. Als nächstes Fahrzeug fuhr der goldene Prunkwagen um die Ecke. Der Vindicare nahm sein Gewehr und schob es vorsichtig über den Klippenrand. Der zweite Eskortwagen fuhr nun um die Ecke. Der Vindicare griff nach dem Auslöser. Er wartete. Der erste Buss kam zum Vorschein. Er wartete. Die Büsse trugen zum Teil das Gefolge des Patriachen, zum anderen Teil eine grosse Gruppe Chorkinder. Er wartete, bis der Bus den deplaziert wirkenden Busch erreicht hatte. Ein Blick zum Leman Russ. Der Panzer war nur wenige Meter vor der anderen Markierung. Der Bus? Er wartete und zündete den Spreangsatz. 600 Meter unter ihm explodierte die enge Bergstrasse in einer Rauchwolke. Der Vindicare sah, wie der Leman Russ Panzer gegen die Druckwelle und die Schuttmassen ankämpfte. Er hörte das verzweifelte quitschen der Ketten, als der Panzer in den Abgrund gedrückt wurde. Keine 200 Meter hinter ihm, explodierte der Buss, als gewaltige Felsmassen ihn begruben. Der Vindicare legte an.
"Die Angst ist der kleine Tod, er tötet den Geist, die Angst ist nichts, ich bin alles. Wenn die Angst vorbei ist, dann bin nur noch ich!"
Aus dem Eskortfahrzeug stürmte die Leibgarde heraus. An ihrer Spitze ein gewaltiger Mann in einer goldenen Servorüstung.

"Bruder Collis von den Head Hunters. Insgesamt waren vierhundert Space Marines der Head Hunters auf Ulysses stationiert. Collis tötete fast zweihundert seiner eigenen Brüder und stellte sich mit dem Rest seines korrumpierten Gefolges in den Dienst des Patriachen. Bestätigte Vergehen: Wehrkraftszersetzung, Mord, Häresie, Mithilfe zu Verbreitung eines Nicht-Imperialen Glaubens, Angriff auf Imperiumseigentum und Imperiumstreue, Mord an imperialen Beamten, Mord an Mitgliedern der Ekklesiarchie und des Kommissariats."
Die erste Kugel war ein panzerbrechendes Spezialgeschoss. Er zielte. Der korrumpierte Space Marines begann seine Untergebenen um den Prunkwagen verteilen. Der Vindicare konnte die Befehle von seinen Lippen ablesen. Das Fadenkreuz lag auf seinem Schädel. Sein Finger krümmte sich um den Lauf. Ein leises zucken war zu spüren, als das Gewehr kurz aufbellte und der Schädel des Space Marines in einer Blutfontäne explodierte. Zwei Meter rechts, Funker, fordert Verstärkung an, Fadenkreuz deutet auf Halsansatz, Schuss, Projektil bohrt sich in den Hals, verlässt Nacken, zerstört das Funkgerät am Rücken. Funker fällt mit schweren Verletzungen zu Boden. Sanitäter, begleitet von Assisstent und einem weiteren Soldaten, ziehen Verletzten Funker hinter den Prunkwagen, Fadenkreuz am Kopfansatz, Schuss, Sanitäter stürzt in die Schlucht, warscheinlich schon Tod vor dem Aufprall. Assisstent, Schockreaktion, schaut dem Stürzenden Sanitäter nach, Schuss, Tod. Soldat, Hechtsprung hinter dem Panzer. Fadenkreuz, im Flug, Kopfansatz, Schuss. Verfehlt! Kugel trifft Körper im Latissimusbereich, warscheinlich Lungentreffer. Soldat krümmt sich hinter dem Panzer. Suche. Prunkwagen. Keine Bewegung.
"Das hier, Novizen ist eine panzerbrechende Kugel. Sollte sich euer Ziel in einem gepanzerten Fahrzeug befinden oder selbst eine Panzerung tragen, so ist dies eure einzige Möglichkeit ihn trotz dessen zu töten."
Der Vindicare schob ein zweites Magazin in sein Gewehr. Es beinhaltete zwei Kugeln. Die erste war eine Panzerbrechende, die zweite eine Psi-geschoss, die es ermöglichte selbst durch widrige Mächte geschützte Personen zu töten. Er zielte auf den Prunkwagen. Schuss, Treffer. Motortreffer. Dichter Rauch strömte aus dem Motor.
"Panik ist unsere mächtigste Waffe. Die Angst ist tödlicher als jede Kugel!"
Der Prunkwagen war unter Beschuss, die Soldaten bekamen Panik, einer klopfte auf die Tür des Prunkwagens und schrie den Insassen zu, sie sollen das Fahrzeug verlassen.



Urheberrecht: Aiwas, 2002



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>