Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 726019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




GW-LADEN IN MöNCHENGLADBACH

Die Eröffnung

Seit Samstag dem 15. Dezember kann man sich nun auch in Mönchengladbach über ein Ladenlokal von Games Workshop freuen. Genau um 10 Uhr morgens öffneten die rotgekleideten Hobbytrolle die Glastür und ließen die in der Kälte frierende Gesellschaft ein. Die schon seit etwa einer Stunde wartende Menge strömte gleich in das schmale Ladenlokal ein und sah sich um.
Direkt an der Eingangstür hing die Ausrüstung für das neue Tabletopspiel von Games Workshop: der Herr der Ringe. Weiter hinten waren die Regale gefüllt mit den Blistern und Boxen für Warhammer 40K und Fantasy, wie in jedem Games Workshop Laden. Doch sehr viele Glaskästen zeigten bemalte Modelle aller Arten (die Modelle wurden in allerletzter Minute noch in die Vitrinen gestellt, wie ich von draußen sehen konnte. Bei einigen Modellen ist dann halt auch ein Arm abgefallen.). Eine Teil einer Wand war mit den Papierprodukten von Games Workshop Black, Inferno! und andere Magazine, bestückt.
Doch nicht alles klappte auf Anhieb: zwei Mitarbeiter hatten sich verspätet, ich bin nicht sicher warum, aber als sie nach einer halben Stunde später erschienen, hatten sie riesige Sperrholzplatten dabei, die im hinteren Teil auf einige Tische gelegt wurden. Sie mussten offensichtlich ein zentrales Hilfsmittel des Hobbies organisieren: die Spieleplatte. Bleibt zu hoffen, dass diese Sperrholzplatten noch mit genügend Deckung versehen wird. ;-)
Auch war es nicht sicher, dass der Laden am Samstag geöffnet werden konnte. Wie ich von einigen der Mitarbeiter hörte, waren die Regale im allerletzten Moment geliefert worden. Einige Stunden später, und der Laden hätte später eröffnet werden müssen.
Auch war nicht alles ausgepackt, was für das neue Ladenlokal geliefert wurde. Die Farben fehlten noch. Unter dem leichten Gedrängel (und zur Freude einiger Anwesenden) füllte ein Mitarbeiter die Farben dann doch auf. Überrascht waren wir alle, als wir einige seltene Sachen fanden, zum Beispiel ein Tyraniden Armeedeal, der angeblich nicht mehr über die Mailorder zu bekommen sei. Wie lange der sich wohl im Laden gehalten hat?
Alles in allem war es ein netter Morgen, den ich bei dieser Eröffnung des Laden verbracht habe. Zu meiner persönlichen Überraschung hat es sich herausgestellt, dass es in Mönchengladbach und Umgebung eine rege Fangemeinde zu geben scheint. Ich hoffe, durch die Visitenkarten des Sphärentors kommen wir alle in den Geschmack einiger guter Einsendungen. Persönlich fand ich diese etwas chaotische (kein Wortspiel) Einweihungsfeier ganz nett, obwohl bei der Orkparty in Köln vor zwei Jahren sehr viel mehr Leute da waren. Ob das an den Temperaturen oder an Mönchengladbacher Verkehrsverbindungen lag, ich weiß es nicht.
Auf jeden Fall werde ich in der nächsten Zeit ein häufiger Besucher des Mönchengladbacher Ladens sein, und ich hoffe, dass sich der Laden lange halten möge.

> Noch mehr Bilder in der Galerie







 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>