Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 726019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




DER PANZER

Bruder Tibrius blickte durch das Periskop, das neben normaler Sicht auch Infrarotsicht und andere Sensordaten zeigte. "Der Weg vor uns ist frei, fahrt uns vorwärts," forderte er den Fahrer ihres Vindicator Gefechtspanzers auf. Sofort rumpelten die Gleisketten des Panzers über Trümmer der Stadt. Der Horizont verschwand plötzlich nach unten, als sich der Vindicator über einen Schutthaufen bewegte. Mit einem Donnern kamen die Ketten wieder auf den Boden zurück. "Brüder, ich empfange einen Befehl von unserem Captain," meldete Bruder Leonidas, der neben seinen Funkertätigkeiten auch der Kanonier des zusätzlichen schweren Bolters auf dem Dach war. "Wir sollen uns zu Treffpunkt vier bewegen und uns dort mit mehreren Einheiten treffen."
Kurz bevor sie den Treffpunkt erreichten trafen sie auf einen Baal Predator ihres Ordens. Zusammen bewegten sie sich auf einer ehemaligen Prachtstraße nebeneinander vorwärts, der Vindicator rechts, der Predator links. Als sie sich auf der Mitte der Straße befanden griffen plötzlich Rauchfahnen von Raketen nach den Panzern. Der Ursprung der Raketen lag hoch in den Häusern zu beiden Seiten der Straße. Der Turm mit den zwei Sturmkanonen drehte sich zu der nächsten Wand und feuerte Salve um Salve in die Ruinen. Bruder Tibrius feuerte ebenfalls das Belagerungsgeschütz ab als Bruder Gregorius den Panzers etwas gedreht hatte. Die Ruinen brachen unter dem Einschlag des riesigen Gefechtskopfes zusammen. Doch bevor sich der Rauch verzogen hatte waren Dutzende von Gestalten in Flammenorangen Rüstungen am Vindicator. Mit ihren Waffen schmolzen die Gestalten ganze Panzerplatten von der rechten Seite des Panzers. Bruder Leonidas schwenkte den schweren Bolter und feuerte lange Salven auf die Feuerdrachen der außerirdischen Eldar. Mehrere Gestalten fielen unter dem Feuer, aber einige waren bereits nahe genug am Panzer, um Melterbomben anbringen zu können.
Doch da fuhr der Baal Predator um den Vindicator herum und feuerte die Sturmkanonen und den schweren Flammenwerfer auf einer Seite ab. Die Flammen leckten über die Panzerung des Vindicators und über das Periskop. Als Tibrius wieder etwas erkennen konnte waren die Gestalten verschwunden.
"Wie groß ist der Schaden?" fragte Tibrius Bruder Leonidas. Der beugte sich etwas vor und inspizierte die Seite. "Panzerschäden, kaum der Rede wert, aber der Schutz auf dieser Seite ist geschwächt. Einige Schaltkreise sind zerstört, ich leite Funktionen über Ersatzschaltkreise." "Gut. Wir fahren weiter."
Doch bevor sich die Panzer sich bewegen konnten erschien wie ein Raubvogel am Ende der Straße ein Eldarpanzer. "Identifikation!" verlangte Tibrius. "Eldar Illum Zar Schwebepanzer," antwortete Leonidas nach einem Blick auf sie. Tibrius überprüfte die Entfernung und musste zu seiner Missbilligung feststellen, dass er außer Reichweite der Belagerungskanone war. "Höchstgeschwindigkeit! Angriff! Für Sanguinius, für den Imperator!" befahl Tibrius. Die Panzer der Space Marines schienen vorzupreschen wie wilde Tiere und rasten auf ihre Beute zu. Der Eldarpanzer flog ebenfalls auf sie zu und feuert einen blenden hellen Strahl auf die menschlichen Panzer ab. Wie magische Finger bohrten sich die Strahlen in die Panzer, die das Feuer noch nicht erwidern konnten, und zerstörten Panzerung Schicht um Schicht. Kurz bevor der Schwebepanzer in Reichweite der Kanonen waren explodierte der Baal Predator. Und auch Kurzschlüsse im Vindicator ließen Tibrius den Kopf herum reißen. Der Schwebepanzer überflog den Vindicator, dessen Waffenturm drehte sich und zerstörte die hintere Panzerung. "Aussteigen," befahl er und stieß die Tür auf. Im Fallen nahm Tibrius noch seinen Bolter hoch. Der Panzer bewegte sich noch einige Meter und explodierte dann auch. Außer ihm hatten noch drei andere Marines überlebt. Aus der Richtung, die die menschlichen Panzer gekommen sind, ertönten Turbinen und der Eldarpanzer senkte sich langsam herunter. "Tod allen Feinden," brüllte Tibrius und stürmte vorwärts. Vor dem Schwebepanzer stellten sich die überlebenden Feuerdrachen auf. Ein gleißender Strahl griff an Tibrius vorbei und tötete einen Marine sofort. Der Strahl des Panzers suchte sich effektiv weitere Opfer und am Ende war Tibrius allein. "Für den Imperator und Sanguinius!" rief er den Eldar entgegen.
Dann feuerten auch die Feuerdrachen.



Urheberrecht: Jörg Nemitz, 2001



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>