Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 726019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




INTERVIEW MIT MATTHEW SPRANGE

Hier ein Interview mit Matthew Sprange, der uns vor allem als Autor mehrer Artikel des White Dwarf und des Fanatic! Magazins ein Begriff ist.


Sphärentor: Könntest du uns zuallererst ein paar Angaben zu deiner Person machen, wo du lebst, woran du gerade arbeitest und wie alt du bist?
First of all, could you please write a few things about your person, where you live, what you're working at right now and how old you are?
Matthew Sprange: Nun, ich bin 27 Jahre alt und lebe in Swindon, im südlichen Teil von England. Und ich bin Geschäftsführer eines der größten Rollenspiel-Firmen des Landes!
Well, I am 27 years old, living in Swindon, in the south part of the UK and am currently running one of the largest RPG companies in the country!

Sphärentor: Wie genau sah die Arbeit aus, die du für Games Workshop geleistet hast?
What kind of work have you done for Games Workshop?
Matthew: Ich arbeitete als sogenannter Freelancer (Anmerkung: Das heisst, er war nicht fester Angestellter sondern führte Auftragsarbeiten durch) - Es fing an mit der Arbeit für Fanatic, dann kam ich aber schnell an den White Dwarf, in dem ich die Fleshtearers Armeeliste schrieb, zusammen mit einigen Taktik-Artikeln.
Ich hatte auch viel Einfluss auf das ganze Hintergrundmaterial der Armageddon Webseite.
Meine neuesten Regeln sind die des Dämonenprinzen des Chaos, die im "In Nomine Imperatoris" Codex stehen.
Freelance writing - I started off doing articles for Fanatic and rapidly moved on to White Dwarf with the Fleshtearers and various tactics pieces. I was also heavily involved with the background material on the Armageddon web site. The latest piece were the new rules for Daemon Princes in Codex: Chapter Approved.

Sphärentor:Welche Personen hast du eigentlich im Studio persönlich getroffen und wie bist du mit denen klargekommen? (Und wie würdest du die Arbeitsatmosphäre dort beschreiben?)
What persons did you actually meet in the studio, and how did you get along with them? (How would you describe the working-atmosphere in general there?)
Matthew: Ich glaube, im Laufe der Zeit habe ich alle mal gesehen. Am meisten hatte ich mit Paul Sawyer, Andy Chambers aber auch natürlich mit Jervis Johnson zu tun. So wie ich das beurteilen kann, ist das Studio ein sehr entspannter Platz um zu Arbeiten, vergleicht man es mit gewöhnlichen Büros.
I think I have met most of them at one time or another, but my main contacts were Paul Sawyer, Andy Chambers and last, but most certainly not least, Jervis Johnson. From my time spent there, the Studio seems a very relaxed place to work, in comparison to your ordinary office environments.

Sphärentor: Welche Armeen spielst du?
Which armies do you play?
Matthew: Im Laufe der Zeit habe ich so ziemlich die meisten schonmal gespielt! Im Moment habe ich nur eine Gothic Raumflotte und spiele die Zwerge bei Warhammer Fantasy.
At one time or another, most of them! Currently I just have a fleet in BFG and Dwarves in WHFB.

Sphärentor: Hast du schon einmal eine Armee angefangen, und dann gemerkt, dass du sie überhaupt nicht magst?
Did you ever start collecting an army, just to realize you don't really like playing with it?
Matthew: Noch nie - ich habe zwar schonmal Einheiten besessen, die auf den ersten Blick total nutzlos waren. Aber ich fand es schon immer toll, herauszufinden für was denn nun genau die Einheit gut ist - es gibt keine nutzlosen Truppen in den Armeen! Für einige Eldar Einheiten suche ich noch die richtige Einsatzweise ...
Never - I have had individual units that, on the surface appeared fairly useless when compared to others within an army list. But I have always liked the challenge of finding out just _how_ to use them properly - there are no useless troops in any of the armies! Figuring out the proper method of using some of the Eldar units would be an example. . .

Sphärentor: Gibt es irgendwelche Erzfeinde, gegen die du dich fürchtest zu spielen?
Do you have any archfoes you really fear to fight against?
Matthew: Was Armeen angeht: Nein. Was Spieler angeht: Oh ja.
Ein Freund von mit, Alexander Fennell, gewann den "Bester General" Titel beim letzten Grand Tournament und es gibt keinen besseren Spieler wie ihn, das garantiere ich.
Army-wise, no. Player-wise, oh yes. A friend of mine, Alexander Fennell, won best general in the last 40k GT and, I guarantee, a better player you will not find. . .

Sphärentor: Wenn du ein Bürger des Imperiums währst ... welchen Job hättest du dann gerne?
If you were a citizen of the Imperium, what would be your favorite job?
Matthew: Hm, schwere Frage - überhaupt ist das Imperium kein schöner Platz zu leben! Ich denke ein Planetarer Governeur wäre cool, besonders wenn Warpstürme den Einfluss des Imperiums zunicht machen würden. Dann könnte ich meine Unabhängigkeit erklären und tun und lassen was ich will - wenn die Warpstürme länger da sind als ich lebe ...
Tough one - it is generally not a very nice place to live! I think being a planetary governor would be cool, especially if warp storms had descended around my world, cutting me off from the Imperium. Then I could declare independence and do what I like - provided the warp storm lasted for longer than I lived. . .

Sphärentor: Was ist deine Lieblingswaffe auf dem Schlachtfeld? Und warum?
What's your favorite weapon on the battlefield? Why?
Matthew: Der Schwere Bolter. Man kann ihn noch tragen, und kann so ziemlich alles ummähen, sogar Panzer. Und lässt diese Eldar erzittern, das schadet nie ...
Heavy Bolter. Man-portable and can lay low everything but the heaviest tanks. Also makes Eldar quake, always a plus. . .

Sphärentor: Mal so nebenbei: Wie heißen eigentlich die zwei Gründerlegionen, die aus den Aufzeichnungen gelöscht wurden?
Who are the 2 original Legions that where deleted from the record?
Matthew: Aufzeichnungen von der Inquisition gelöscht.
Records deleted by the Inquisition.

Sphärentor: Ok, jetzt mal im Ernst: Wie heißen sie?
All right, for real ... what are their names? :)
Matthew: Ich persönlich glaube, dass ihre Namen durch einen Fehler der Ekklesiarchie Kirche vor ein paar Jahrtausenden verloren gegangen sind.
Personally, I think they were just lost through a clerical error a few millennia ago. . .

Spärentor: Was denkst du über die neuen Tau?
What do you think about the new Tau?
Matthew: Ziemlich cool. Ich hatte noch nicht die Möglichkeit den Codex durchzulesen, aber sie scheinen eine ganze Palette guter Ideen in sich zu bündeln.
Overall, cool. I have not had a chance to go through the codex yet, but they seem to be a nice set of ideas neatly strung together.

Sphärentor: Zum Schluss: Bist du zufrieden darüber, wie Games Workshop die Geschichte in WH40k voranbringt?
Lastly, Are you happy with how Games Workshop brings along the story in Warhammer 40,000?
Matthew: Absolut - es gibt ja immer die Versuchung immer neue Dinge zu 40k hinzuzufügen, das würde aber das jetzige Bild zerstören. Games Workshop hat die Geschichte mit Besonnenheit weiterentwickelt. Schliesslich spielen wir es doch immer noch alle, oder?
Absolutely - there is always the temptation to constantly add new things to 40k that would destroy its present imagery. GW has 'held the ship' very well up to now. After all, we are all still playing, aren't we?

Matthew, vielen Dank für das tolle Interview und die vielen interessanten Antworten!







 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>