Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 726019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




BLöDHEIT IST ORKIG!

Der Planet ist ein Außenposten für die Orks und deshalb nur wenig besiedelt. Auf seiner Karre steht der Boss Domghor Krumgka und wedelt mit dem linken Arm, um den anderen Karren seiner Boyz den Weg zu zeigen. Er war mit einem Barrakutta auf dem Planeten gelandet und nun auf dem Weg zum 'Da Bergwerg'. 'Da Bergwerg' ist eine größere Stadt am Rand einer Bergkette, die von den Mekboys zuerst zur Erzgewinnung genutzt wurde. Weiter Orks haben sich zu den Mekboys gesellt und tauschen und verkaufen alles, was ein Ork braucht, von Knüppel und Knarren zu Karren und Squigs.
Der Buggy von Domghor durchquert das große Tor, gefolgt von den anderen Karren. Der Fahrerboy reißt die Bremse zurück und die Reifen qualmen als der Buggy zum stehen kommt. Mit einem lauten Scheppern brettert noch ein Buggy hinten auf die Chefkarre. "Brunzorg!" brüllt Domghor den Fahrer an, der ihn blöd angrinst. Dann dreht Domghor sich um und brüllt noch lauter: "Goltrass, du Halsabschneida, komme her!!" "Was du wolle? Isch vorhär bei Goltrass. Du Warte," schnauzt ein anderer Ork vor einer Hütte, die mehrere schwarze Löcher in der Wand hat (einige schwelen noch), Domghor an. Laut brüllend springt der Oberboss von seiner Karre runter und stürmt dem Ork entgegen. Kaum als sie sich treffen schlägt Domghor den anderen Ork mit einem linken Haken zu Boden und tritt ihm noch in den Bauch. Orks, die in der Nähe waren, brüllen den Kämpfern Aufmunterungen zu, aber als sie sehen, dass der Kampf bereits vorbei ist, veziehen sie sich.
Der Oberboss bückt sich und hebt ein paar Zähne auf, die sein Gegner verloren hat. Domghor geht zur Hütte mit den Löchern und reißt die Tür auf. Einen Moment später kommt er mit einem anderen Ork, den er am Ohr hinter sich herzieht. "Duh schaue! Isch bringe Panzärung. Will Eavy-Rüstung daraus habe," befiehlt Domghor. Der Mekboy stellt sofort die Gegenwehr ein und grapscht ein Teil von der Karre. Es ist ein roter Marinehelm. "Grotze! Arbäit führ äusch!" ruft Goltrass über die Schulter. Sofort kommen Gretchins und springen auf den Buggy. Manchmal sind zwei kleine Grünlinge nötig, um ein Teil wegzutragen.
In der Werkstatt des Mekboys liegen alle möglichen Teile herum. Neugierig reißt Domghor einen Vorhang zur Seite. "Was das?" "Das sein GORK," erklärt Goltrass abwesend, einen Brustpanzer in den Händen haltend. "Hä??" "Da Große Orkze Rasa Karre. Rasaorkze sagen isch solle bauen." Domghor setzt sich auf einen Sessel, der aussieht, als ob er von der Brücke eines imperialen Raumschiffs stammt. "Wie fiel du wolle ich zalhe?" fragt Domghor. "Große Bäutel Zähne," antwortet Goltrass etwas abwesend, als er seine Werkzeuge zusammenkramt. Domghor winkt einen Ballaboy zu sich und gibt ihm einen Schlag auf das breite Orkmaul. "Duh mier noch schulde Zähne für da Beute," sagt Domghor und sammelt die Zähne auf. Goltrass hält mehrere Platten gegen Domghor und fängt an zu hämmern und zu schrauben.
Viel später steht Domghor neben einer unfertigen Eavy-Rüstung. "Was das?" fragt Goltrass und hält einen Beutel hoch. "Nicht weiß. Fant es bei Boss der Brocken," sagt Domghor und deutet auf die Panzerplatten der Marinerüstungen. Schnell untersucht Goltrass das kugelförmige Objekt. "Du verkhauffen?" fragt der Mekboy. "Wiefiel du biehten?" Bevor der Ork antworten kann feuern draußen große Wummen. "Da Riesewummä. Da Bergwerk wird angegriffän," ruft Goltrass aus und kramt nach seinen Waffen. Domghor nimmt den Beutel mit dem Objekt und rennt nach draußen. Dort läuft er zum Tor und schaut raus. "Schpargelz kommän," ruft jemand. "Uff de Karren," befiehlt Oberboss Domghor und springt auf seinen Buggy. "Brocktas da Mork!" ruft er aus und dann fährt der Buggy den Eldar entgegen. Ein Ork an der Megawumme der Karre feuert das Magazin auf die Schwebepanzer leer. Bei den Orks hört man die wüstesten Schlachtrufe, doch sehr verbreitet ist: "Kloppen, Kloppen!" oder "Moschen wier da Schpargelz!" (Orks sind zwar nicht sehr erfinderisch, aber dafür reicht es doch aus!). Das Gegenfeuer der Eldar sticht in die Menge der Orks, nimmt dem Ansturm aber nicht die Wucht. Dann fliegen die Panzer über die Menge hinweg. Der Wind, der den Panzern folgt, lässt die Hälfte aller Buggys umkippen.
Domghor gibt dem Fahrer einen Stoß. Schnell dreht der Buggy und rast zurück zu 'Da Bergwerk', vor dem die Eldarpanzer ihre Ladungen ausladen. Die Karre rast in eine Ansammlung schlanker Krieger. Domghor feuert seine Wumme in die Masse und brüllt laut. Mit seiner Energieklaue schlägt er nach den Eldar, aber eine Hand greift die Faust aus der Luft. Eine Gestalt, die plötzlich aus dem Nichts erschienen ist, mit einem riesigen Rucksack und zwei mechanischen Armen an der Hüfte, stößt ein Energieschwert in den Bauch des Oberboss. Durch den Stoß fällt Domghor auf den Rücken. Der Warpspinnenexarch bückt sich und nimmt den Beutel mit dem Artefakt an sich. "Das gehöre uns," sagt der Eldar auf orkisch. So schnell Domghor es schafft rappelt er sich auf. Dann schlägt er nach dem Exarchen. "Das Main, Kroktarsk," brüllt er ihn an und greift mit der freien Hand nach einem der mechanischen Arme und bekommt ihn zu fassen. "Fehlär, Dringort," antwortet der Eldar und dreht sich, eine Hand um die Energieklaue, die andere auf dem Bauch des Oberbosses. Domghor wird in die Masse der anstürmenden Orks geschleudert. Mit viel Glück bleibt Domghor auf den Beinen, aber als er sich umdreht, verschwinden die Eldar in mehreren Rauchwolken. Der Oberboss brüllt wütend und feuert seine Wumme in die Wolke. Dann fliegen die Eldarpanzer über die Köpfe der Orks. "Trungskorks," ruft Domghor ihnen hinterher. Angestauter Frust entlädt sich einfach bei den Orks. Wenn kein anderer Feind in der Nähe ist, kloppen sie sich gegenseitig. Schnell entwickelt sich eine Massenschlägerei.
Das Artefakt befindet sich nun in den richtigen Händen.
Domghor hätte es sowieso nicht benötigt.



Urheberrecht: Jörg Nemitz, 2001



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>