Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 726019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




IN DER TIEFE DES HULKS

Bruder Tuscus stand nun ganz alleine in einem der langen Korridore des Space Hulks. Er hatte keinen Kontakt mehr zu den Kampfesbrüdern seiner Einheit, und dies konnte nur eines bedeuten - sie waren alle tot.

Tuscus entronn diesem Schicksal nur, da er die Nachhut sichern sollte, während seine Mitstreiter sich durch die dunklen Gänge immer weiter in Richtung des unbekannten Signals kämpfen wollten.

Er zog seinen Bolter näher an seinen Körper und befahl seiner Servo-Rüstung die dunklen und verrosteten Gänge kontrastreicher für seine Augen zu gestalten.
Sonores Brummen der uralten Maschinen, stetiges Tropfen von Kondenswasser von der Decke, flackernde Notbeleuchtung tauchte alles in ein dunkelrotes Meer von Farbe.
Auf seinem Auspex sah Tuscus Bewegungen innerhalb des riesigen Komplexes in dem er sich befand. Es waren Symbionten. Die verstummten Funksprüche seiner nun toten Brüder ließen keinen Zweifel zu. Diese Schnelligkeit - diese Brutalität - diese Fremdartigkeit... die tyranide Bedrohung. Und Bruder Tuscus war allein.
Entschlossen bewegte er sich auf einen einzelnen Blip zu, der sich direkt vor ihm befinden musste. Der Bewegungsscanner des Adeptus Mechanicus war zwar ein Meisterstück imperialer Technik, dennoch konnte Tuscus nicht erkennen, wie viele der Außerirdischen in den Gängen vor ihm lauerten.
Tuscus entsicherte. Es mussten mehrere sein, das Signal war zu stark. Die Servo-Rüstung meldete Feuerbereitschaft des Bolters und versuchte ebenfalls herauszufinden wo genau die Symbionten waren.

Dort bewegte sich etwas!
Warnleuchten in Tuscus Gesichtsfeld!

Schnelle, kontrollierte Feuerstöße rissen Stücke aus den Wänden des Hulks;
Ein Schrei, ein toter Symbiont lag mit einem riesigen Loch im Bauch auf den rostigen Bodengittern. Tuscus feuerte weiter.
Die Lichtblitze der explodierenden Boltgeschosse ließen Tuscus drei weitere Symbionten erkennen, die von der Wucht seiner Munition auseinandergerissen wurden.
Die Signale des Auspex verstummten ...
Das leere Magazin seines Bolters fiel klirrend zu Boden, Tuscus ließ seinen Bolter langsam sinken. Er zog sein Kampfmesser, schaute ein letztes Mal auf seinen Auspex: Ein neues Signal war direkt hinter ihm! Mit einer surrenden Bewegung seiner Servorüstung schnellte Tuscus herum, ergriff mit einem eisernen Griff den Symbionten.
"Für den Imperator!"
Rasiermesserscharfe Klauen bohrten sich in Tuscus Rüstung, seine monomolekulare Klinge sank in den Panzer der fremden Kreatur...



Urheberrecht: Tobias Reinold, 2001



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>