Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 619022/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




IMPERIAL FISTS RüSTKAMMER

SONDERREGELN

Die keine Furcht kennen
siehe Codex Space Marines

Landungskapseln
siehe Codex Space Marines

Bis zum letzten Mann
siehe White Dwarf 67

Belagerungsmeister
siehe White Dwarf 67

Lasst sie nicht durch
Die Imperial Fists sind genauso wie alle anderen Space Marine Orden auch für den Nahkampf ausgebildet worden, aber die Imperial Fists haben auch gelernt Gegner nicht zu nah an sich herankommen zu lassen. Deshalb müssen Imperial Fists Fahrzeuge (das gilt nicht für Transporter) und Space Marines mit schweren Waffen immer schießen wenn sich Gegner in Reichweite befinden.


RÜSTKAMMER

Die Imperial Fists dürfen folgende Gegenstände aus der Space Marine Rüstkammer nicht benutzen: Reliquie, Ordensbanner, Sigillum Sanctum. Diese Gegenstände werden durch Gegenstücke aus der folgenden Liste ersetzt:

Gebeine der Vergangenen (35 Pkt. - nur für Standartenträger oder Ordenspriester)*
Gebeine des Primarchen (50 Pkt. - nur einmal pro Armee, nur für Standartenträger oder Ordenspriester)*
Ritualnarbe (15 Pkt.)*
Doppelritualnarbe (25 Pkt. - nur für unabhängige Charaktermodelle)*
Das Buch des Rhetoricus (45 Pkt. - nur einmal pro Armee, nur für Ordenspriester)
Tortur im Schmerzhandschuh (15 Pkt.)*

Zusätzlich erhalten die Imperial Fists eine neue einhändige Waffe in der Liste für einhändige Waffen:

Faust des Imperators (45 Pkt. - nur für unabhängige Charaktermodelle)*

* Nur diese Gegenstände dürfen von Modellen in Terminatorrüstung verwendet werden.


AUSRÜSTUNG

Gebeine der Vergangenen
Die Imperial Fists bewahren die Überreste und Knochen ihrer größten Helden auf und verehren und bewundern sie. Diese Gebeine werden gepflegt und als ermutigend betrachtet. Im Spiel zählen die Gebeine der Vergangenen als Heilige Standarte. Der Spieler kann einmal pro Spiel die Macht des Gegenstands entfesseln. Er kann es in jeder Nahkampfphase einsetzen (auch in der gegnerischen). Alle verbündeten Einheiten im Umkreis von 2W6 Zoll gelten dann immer als Angreifer (auch wenn sie angegriffen wurden).

Gebeine des Primarchen
Die Gebeine des Primarchen Rogal Dorn sind die am meisten geschätzten Gegenstände der Imperial Fists. Sie werden seit Hunderten von Jahren in den Kammern der Imperial Fists Ordensfestung aufbewahrt. Der Anblick der Gebeine ist für jeden Imperial Fist eine Freude. Der Träger kann die Gebeine einmal pro Spiel enthüllen. Alle Imperial Fists im Umkreis von 2W6 Zoll erhalten +1 auf KG.

Ritualnarbe
Die Imperial Fists kämpfen oft und bestreiten gerne Nahkämpfe und Turniere. Einige von ihnen haben Ritualnarben, die zeigen, dass diese Kämpfer die besten sind. Die Narben erwecken Ehrfurcht in den anderen Marines und diejenigen, die diese Narben haben, begehen sehr selten Fehler und sind brillante Krieger. Der Träger der Ritualnarbe darf einmal pro Spielzug einen Trefferwurf im Nahkampf oder Fernkampf wiederholen. Das zweite Ergebnis ist bindend.

Doppelritualnarbe
Diejenigen, die ein paar Narben haben sind zwar gute Kämpfer, aber die mit den meisten Narben sind immer noch besser. Kämpfer mit mehreren Narben werden noch mehr geschätzt als die mit ein paar. Der Träger der Doppelritualnarbe darf einmal pro Spielzug einen Trefferwurf im Nahkampf oder im Fernkampf wiederholen. Zusätzlich darf er einmal im Spielzug einen Rüstungswurf wiederholen. Das zweite Ergebnis ist bindend.

Das Buch des Rhetoricus
Das Buch des Rhetoricus enthält die Lehren des Rhetoricus. Es ist ein Werk, das für die Imperial Fists geschrieben wurde und das die Vorteile und Nachteile der Imperial Fists sowie Lehren zur Ausbildung neuer Soldaten enthält. Das Buch duldet kein Versagen und alle Imperial Fists halten sich daran. Im Spiel bedeutet dies, dass alle Imperial Fists im Umkreis von 12 Zoll einmal pro Spielzug ihren Moralwerttest im Nahkampf wiederholen dürfen. Das zweite Ergebnis ist bindend.

Tortur im Schmerzhandschuh
Der Schmerzhandschuh ist ein uraltes Artefakt aus den Zeiten von Rogal Dorn. Der Primarch duldete kein Versagen und ließ deswegen den Schmerzhandschuh bauen, der jeden Marine bestrafen sollte, der einen Fehler gemacht hatte. Das Artefakt wird heute noch benutzt und diejenigen, die einen Fehler begangen haben werden hineingesperrt. Diejenigen, die schon einmal darin waren, begehen selten wieder einen Fehler. Das Modell mit der Tortur erhält +1 auf den Moralwert im Nahkampf bis zu einem Maximum von 10.

Faust des Imperators
Die Faust des Imperators ist eine uralte Energiefaust die vor Jahren von den Imperial Fists auf einem unbekannten Planeten gefunden wurde. Die Faust wird durch Gedanken gesteuert und ist sehr tödlich. Im Spiel ist sie wie eine Energiefaust. Doch der Charakter kann gegen eins seiner Ziele im Nahkampf einen Moralwerttest ablegen. Wenn der Test gelingt und das Ziel vorher schon verwundet wurde, verliert es all seine Lebenspunkte, wie bei einer Psiwaffe.









 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>