Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 457019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 





Phase Out f├╝r Specialist Games
<< ńltere Meldung neuere Meldung >>


+++ Meldung verfasst am 02. Mai 2013
+++ Autor: Torw├Ąchter
+++ Kontakt: torwaechter@sphaerentor.com

So wie es aussieht, ist es nun beschlossene Sache: GW stellt endg├╝ltig auf Finecast um und stllt daher die Produktion von Metallfiguren komplett ein. Das bedeutet f├╝r die Spezialistenspiele, dass es keinen Nachschub an Miniaturen mehr geben wird. Fans von Epic, Raumflotte Gothic, Necromunda, Warmaster, Mortheim und Inquisitor sollten also zuschlagen, solange der Vorrat reicht.

> Epic Addiction: The Death of Specialist Games





Kommentare

[ 06.05.2013 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

Genestealer:

Vollkommen richtig.

Aber ich denke auch, dass es f├╝r mich so weit ist, einen Schritt weiter zu gehen und nicht einmal aus Dritter Quelle weiteres GW Zubeh├Âr zu ordern. Au├čer evtl. den notwendigen aktuellen Regelwerken, f├╝r den Einsatz von Skaven und CSM.

Die bestehende Bitzbox reicht in jedem Fall noch f├╝r einige Modelle (oder eher mehr als einige Modelle).
Ich glaube aber, dass was auch immer daraus entsteht, prim├Ąr nach LEVEL2 eingesetzt werden wird.

Erster Gedanke:

Eine Mega-Corporation, mit einer Mehrklassen-Gesellschaft aus "V├Ątern", intelligenten Untoten und angeworbenen Anw├Ąrtern, auf das ewige Leben.
Wobei sich innerhalb des Konzerns Hardline-Fraktionen bilden:

Die "Alten Ehrw├╝rdigen", die ihre hervorgehobenen Privilegien nicht mit bef├Ąhigten Untoten, niederer Kasten teilen wollen,

und die "Wiedergeborenen", die dieses System aufzul├Âsen trachten. Die sogar eine Methode entwickelt haben, neues Leben, aus dem genetischen Material verschiedener Kasten zu erzeugen...

Nat├╝rlich kann man sich denken, dass eine solch┬┤ irrwitzige Konstellation zu st├Ąndigen Konflikten, sowohl innerhalb, als auch au├čerhalb der Corp(s)oration f├╝hrt. ;o)
 

[ 06.05.2013 | Kommentar von genestealer ]

Ich habe eigentlich nur noch Funprojekte, bzw. thematische Sachen. Klar, spielbar sollte das ganze schon sein, im Vordergrund stehen aber eine interessante Armee, Umbauten und Spa├č dabei. Das ist f├╝r mich das "GW-Hobby", nicht die bedingungslose Unterordnung bez├╝glich "Meta-Game" und WaaC. Sowas ist ja auch nicht neu, das gab es schon vor einem Jahrzehnt (mmh... bitte helfen Sie mir ├╝ber die Stra├če^^).

Ich habe eine gro├če (GRO├čE) Bitz-Box, hol ab und zu was bei E-Bay oder GW, betrachte neue Baus├Ątze aus der "Was-kann-man-wohl-damit-anstellen"-Perspektive (in dieser Hinsicht ist GW besser als je zuvor), schiele ab und zu zu Forgeworld... so l├Ąssts sich auch leben und gedeihen.

Sehr interessant ist in der letzten Zeit die Inquisitor 28mm-Bewegung. Nicht da├č ich Inquisitor spielen w├╝rde, aber die Erschaffung von richtig charaktervollen Modellen aus allem m├Âglichen 40k und Fantasy-Kram ist schon beeindruckend und inspirierend.

Letzendlich kommt es wohl darauf an da├č man, wenn man denn mal wieder spielt, Gleichgesinnte am anderen Ende des Tischs hat.
 

[ 06.05.2013 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

Scheint ein passender Moment zu sein, das eigene "Zeitalter" langsam ausklingen zu lassen.

Keine Spezialistensysteme, kein Historical, keine Events mit fairem Preis-Leistungsverh├Ąltnis, sich st├Ąndig verschlechternde Kunden- und Einzelh├Ąndlerpolitik - was sich langsam auch an Spielabenden dort bemerkbar macht;

und ein Gund, f├╝r den GW vielleicht nicht wirklich etwas k├Ânnen:
Die angestrebte Zielgruppe der K├Ąufer und ich sind einfach nicht mehr miteinander kompatibel. Bin zu alt f├╝r Handhelds am Spieltisch, sinnlose Storys in Trash-Comic Manier;
Flieger und Mega-Einheiten in normalen Spielen, welche selbst st├Ąndig in ihren Dimensionen anwachsen.

Und von dem Effizienz-Gebrabbel, zumeist
(Handheld-verstrahlter) j├╝ngerer Spieler, welche nichts von grundlegenden Spielmechanismen verstehen, steigt das Risiko eines spontanen Schlaganfalls.^^ Xo)

Ach ja - und zack, eh man sich versieht, is┬┤ bei der ganzen Meckerei, ob des dreisten Lumpenpacks und der elenden J├Ąuster, schon wieder die Pillendose alle und ┬┤ne weitere Edition verflogen... Xo)

Nee, ernsthaft - ich werde mir ├╝berlegen m├╝ssen, wie lange meine bestehenden Hauptarmeen (CSM und Skaven) noch mit der Zeit gehen k├Ânnen, ohne gro├čartige Innovationen durch Modelle zu erfahren.

Ansonsten kommt, bis auf das reine Funprojekt, den Symbiontenkult, Schritt f├╝r Schritt alles weg.

Zack! Das Leben ist kurz.
 

[ 03.05.2013 | Kommentar von genestealer ]

Das ganze gilt nicht nur f├╝r die SGs. Die ├Ąlteren Regimenter der Imperialen Armee und S├Âldner f├╝r WH Fantasy werden auch gestrichen. Unter anderem.

Schade, ├Ąrgerlich und entt├Ąuschend. Andeutungen zufolge entledigt sich GW von Ballast, um bei einer ├ťbernahme besser dazustehen. Na ja, mal sehen was die Zukunft bringt.
 



 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>