Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 783019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 





Space Marine Copyright-Streit
<< ńltere Meldung neuere Meldung >>


+++ Meldung verfasst am 17. Februar 2013
+++ Autor: Torw├Ąchter
+++ Kontakt: torwaechter@sphaerentor.com

Im Dezember musste Maggie Hogarth feststellen, dass ihr Buch "Spots the Space Marine" aus dem eBook-Store von amazon entfernt wurde, da Games Workshop seine Trademark-Rechte verletzt sah. GW lie├č den Begriff "Space Marine" logischerweise sch├╝tzen, damit niemand anderes Miniaturen unter dieser Bezeichnung verkaufen kann - doch da GW auch B├╝cher publiziert, erstreckt sich der Schutz auch auf Printerzeugnisse. Dass das Buch von Maggie Hogarth nichts mit Games Workshops Space Marines zu tun hat, tut aus Sicht der Anw├Ąlte nichts zur Sache.

F├╝r die betroffene Autorin aber verst├Ąndlicherweise ein Unding, sie machte ihrem ├ärger ├╝ber GWs Vorgehen Luft und bekam im Internet zahlreiche Unterst├╝tzung, u.a. auch von namhaften SciFi-Schriftstellern, die allesamt die Blockierung eines relativ gew├Âhnlichen Begriffs durch eine einzelne Firma beklagen. "Space Marine" hei├čt ├╝bersetzt ja im Grunde nicht viel mehr als "Weltraumsoldat".

Gl├╝cklicherweise setzte sich die Organisation Electronic Frontier Foundation f├╝r die Autorin ein und erwirkte bei amazon, dass das Buch vorerst wieder erh├Ąltlich ist. Ob GW nun nachzieht, wird sich zeigen m├╝ssen. Der Imageschaden f├╝r die britische Firma ist aber wieder einmal komplett. Eine amerikanische Rechtsexpertin kommentierte jedenfalls, dass das Vorgehen von GW in den USA keine Grundlage habe, da das First Amendment eine solche k├╝nstlerische Freiheit einr├Ąume.

> BBC: Row blows up over ownership of 'space marine' term
> MCAH Online: The Return of Spots the Space Marine





Kommentare

[ 21.02.2013 | Kommentar von genestealer ]

@SilentOpera: Blizzard zahlt GW keinen Cent.

Ansonsten: das ganze hat sich erledigt, das Buch gibt es nebst enormer Werbung daf├╝r l├Ąngst wieder zu kaufen. Und die Nerd-Rage hat GW veranlasst, die Haupt-Facebook-Seite zu schlie├čen.

GW hatte sich den Begriff "Space Marine" (├╝brigens nicht "Space Marines") seit Mitte der 90er als Trademark gesichert, in puncto Publikationen in Europa.

Chapeau an die Autorin, die GWs fehlende Souver├Ąnit├Ąt ausnutzen konnte und Protestk├Ąufe von Old School-SF-Geeks und mehr noch der Ex-GW-Hipster-Gemeinde verbuchen kann.

Die Frage ist, was eine registrierte TM wert ist und wie man sie verteidigt. Die Vorgehensweise von GW war unprofessionell, die Intention aber grunds├Ątzlich nicht falsch.
 

[ 21.02.2013 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

An Dreistigkeit kaum zu ├╝berbieten, da die Space Marines, aus der fiktiven Welt von GW, in diesem Buch ├╝berhaupt keine Rolle spielen.
Es also ganz offensichtlich nichts an Geistigem Eigentum zu sch├╝tzen gibt.

Soldaten im Weltraum...
Ganz toll. Gibt es seit Anbeginn des Ersinnens, einen Menschen (ja auch zu milit├Ąrischen Zwecken) in den Weltall d├╝sen zu lassen.
Sei es Realit├Ąt, oder Sci-Fi.

Was gibt es da zu diskutieren?
Juristen plagen sich nat├╝rlich f├╝r ihr Honorar - aber im Grunde wissen sie in diesem Fall alle, welchen Geistigen D├╝nnschiss, unter Zuhilfenahme "viellagiger Bl├Ąttchen", die zum Kultivieren der Abgabe solcher Erg├╝sse grade zweckm├Ą├čig genug erscheinen,
"auf die Goldwaage Justicias" spritzen.
 

[ 21.02.2013 | Kommentar von SilentOpera ]

Soweit ich wei├č muss Blizzard GW auch ordentlich was hinbl├Ąttern um zum Beispiel die Orks aus Warcraft so aussehen lassen zu d├╝rfen wie bei Warhammer. Gleiches gilt sicher auch f├╝r die Spacemarines, Zerg und andere Modelle und Begriffe.
Ich finde es trotzdem hart wie die Vorgehen. Das w├Ąre ja als wenn sich Coca-Cola den Begriff Cola sch├╝tzen lassen w├╝rde nur um die Konkurenz in die Ecke zu treiben.
Man darf halt nicht vergessen, dass GW immernoch ein Unternehmen ist welches, Gewinn erwirtschaften will.
 

[ 20.02.2013 | Kommentar von Wolfsklinge ]

ist ja herrlich! bei Star Craft scheint das aber net zu treffen.
 



 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>