Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
  Trewstag, 29. Wedmath 2019
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
Zurück

|
Eine unwiderstehliche Großartigkeit der Visionen,
eine nicht verwelkende Erfindungsgabe und eine tiefe Menschlichkeit,
die ihm eine seltene Größe verleihen.
- Sunday Times -



DER RINGKRIEG - EREIGNISKARTEN I

EREIGNISSTRATEGIELEITFADEN DER FREIEN VÖLKER

Original zu finden bei www.warofthering.webb.se
Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Autors Andy Daglish und des Herausgebers Kristofer Bengtsson.
Ins Deutsche übersetzt von redsimon.

Anmerkung: Andy Daglish ist wie Kristofer Bengtsson offizieller Spieltester von „Der Ringkrieg“.


DIE STRATEGIEKARTEN

Bis zum letzten Kampf
Man könnte es ein „Drehbuchereignis“ nennen, und zwar eins, daß selten ausgespielt wird. Es kann jedoch zu einer Atmosphäre wie im Buch beitragen, wenn die Gemeinschaft nach einem Besuch in Lorien nach Mordor eilt. Es ist hilfreich, wenn die Gemeinschaft zu dem Zeitpunkt genug Würfel besitzt, um sich schnell fortzubewegen. Und es wäre eine Schande, wenn dann die Jagd erfolgreich ist, nach soviel Vorbereitung.

Eine zu große Macht
Ich wollte, daß diese Karte „Magie der Hochelben“ genannt wird oder so ähnlich (Anm. des Übersetzers: Offensichtlich haben die Spieldesigner nicht auf ihn gehört.). Das größte Problem für den Schatten ist hier das Ablegen der Armeekarte, denn es gibt nur elf davon. Spät im Spiel kann sie den piekfeinen Elben von großem Nutzen sein. Sie schützt jedoch nicht Thranduils Inneneinrichtung im Düsterwald.

Die Kraft Tom Bombadils
Billiger als Benzin? Wieder das Armeekartenproblem für den Schatten, allerdings kann dieser auch gut auf den einen Siegespunkt für das Auenland verzichten, falls er ihn nicht sogar schon eingesackt hat. Der beste Moment für diese Karte ist, wenn eine Armee aus dem nördlichen Dunland ankommt. Der Bezug auf Bockland ist interessant, denn ich glaube, dieses Gebiet gehört tatsächlich nicht zu Bockland. Ich habe nie kapiert, warum es hier der Name für eine Region ist, dieses Gebiet enthält nämlich mit großer Sicherheit die Gräberhöhen. Jedenfalls deformiert die Bockland-Region auf der Karte das Auenland stark, dessen Ostgrenze dort auf der Türschwelle von Beutelsend liegt.

Buch von Mazarbul
Dieses Ereignis durchlief mehrere Umwandlungen, bis es schließlich zur Blitzversion wurde, die unsere Zwergenfreunde direkt in den Krieg prügelt. Allerdings muß ein Gefährte anwesend sein, der jedoch nicht Gimli sein muß, da die Karte die Politikfähigkeiten umgeht. Jemand anders in der Nähe könnte nützlicher sein, wobei der Einsatz Gandalfs wohl ein Fehler wäre. Ich war gegen die Idee, daß die Gefährten wie Langstreckenläufer durch die Gegend rennen, denn im Buch ist dies nur unbeabsichtigt passiert, wobei Streicher, Legolas und Gimli in „Die zwei Türme“ diese Möglichkeit besprachen und wieder verwarfen. Zwei Gefährten werden in jedem Spiel abgetrennt, unter anderem wegen der Aktionswürfel. Die Hobbits sind zu langsam, so daß nur noch drei weitere übrigbleiben. Natürlich sind Festungen mit Gefährten für den Schatten weniger einladend als welche ohne, was dieser Idee wohl abträglich ist.

Der Geist von Mordor
Ein Zitat von Sam Gamdschie, glaube ich, aber wieviele von euch hätten das gewußt? Das ist die Strafe für den Schatten, wenn er Einheiten verschiedener Nationen zusammenfaßt, was durch verschiedene Ereignisse in seinen Karten aktiv unterstützt wird. Die Karte scheint jedoch nie einen entscheidenden Einfluß auf das Spiel zu haben. Der zugehörige Kampfeffekt „Kundschafter“ mag nützlicher sein, aber nicht jeder ist dieser Meinung.

Faramirs Waldläufer
Ein sehr nützliches Ereignis, daß erfreulicherweise eine der wertvolleren Persönlichkeiten des Buchs (die im Film so schwach und fehlerhaft dargestellt wurde) hochleben läßt. Scheint oft gezogen und ausgespielt zu werden, notwendigerweise bevor der Schatten gegen Minas Tirith vorgeht. Mit Sicherheit ein Rückschlag für den Schatten, möglicherweise eher psychologisch als militärisch. Der Extraanführer ist besonders praktisch. Offensichtlich mochten es einige Spieler, Osgiliath als vordere Verteidigungslinie von Minas Tirith zu benutzen. Wenn es für die Truppen dort keinen Platz innerhalb der weißen Stadt gibt, können sie sich immer noch nach Pelargir absetzen.

Gefahr! Feuer! Angst!
Entstaubt und ölt die Belagerungsmaschinen der Beorninger! Diese Karte wird ausgespielt, wenn ein Gefährte früh gezwungen ist, die Gemeinschaft zu verlassen, da Bree dann so ziemlich das einzige ist, was er erreichen kann. Später ist der Nordwesten für gewöhnlich eine gefährtenfreie Zone, was für die Abhängigkeit dieser Karte von den Gefährten natürlich schlecht ist. Die Unwahrscheinlichkeit dieses Ereignisse ist jedoch gemischt mit einem Vorteil für die drei Rekrutierungsgebiete der Nordallianz. Grimbeorn ist doppelt nützlich, da er Thranduils Reich verteidigen kann, indem er die Waldstraße besetzt und selbst ohne „Gefahr! Feuer! Angst!“ kann so die Nordallianz auf der Politikleiste voranschreiten, wenn sie im Weg einer Schattenarmee ist, die Richtung Thal/Erebor/Waldlandreich marschiert.

Die Weisheit von Elrond
Weder so weise wie das Buch der Zwerge noch der Feueralarm der Nordallianz, aber ein zweitklassiger Ersatz für beide, jedoch nicht wiese genug, um Schlangenzunge in Rohan zu umgehen. Bleibt nur noch Gondor übrig und ein Ausspielen der Karte sehr früh im Spiel.

Der Rote Pfeil
Dieses Ereignis ist weniger nützlich, wenn Rohan im Kriegszustand ist und Gondor nicht, setzt also die Ereignisse im Buch in gewissem Maße voraus. Da die Karte ein Rohan ohne Schlangenzunge und ein kriegerisches Gondor erfordert, wird sie wohl seltener ausgespielt werden.

Unerwartete Hilfe
So kann man eine Belagerung mit dem Ausspielen einer einzigen Karte beenden. Es ist besser, zu erscheinen, wenn die Verteidiger noch ein paar Mann übrig haben. Wird selten ausgespielt, da es sich, wenn eine passende Situation auftritt, nicht immer lohnt, diese Karte einzusetzen.

Pfad der Wasa
Eine sehr interessante Karte, die eine bestimmte Situation auf den Schlachtfeldern Gondors und Rohans voraussetzt. Es gibt verschiedene Gründe für die Heerschar der Rohirrim, ihr Land zu verlassen, doch diese Karte kann sie theoretisch nach Osgiliath versetzen, von wo sie mehrere Festungen des Schattens bedrohen würde, nicht zuletzt Umbar. Dieses Ereignis ist ein weiterer Grund weshalb Rohan und Gondor ein unsichtbares Band verbindet, so daß man beide zugleich angreifen muß, zumindest so weit, daß man Minas Tirith und Helms Klamm erobert.

Einen Tag und eine Nacht lang
Für dieses Ereignis ist leider ein Gefährte nötig. Weshalb sollte ein Gefährte sich mit einer Armee zwei Regionen weit bewegen? Von Erebor zum Waldlandreich wäre eine Möglichkeit. Vielleicht ein größerer Ausfall von einem sicheren Dol Amroth, oder von Lorien nach Dul Guldur? Vielmehr Beispiele gibt es nicht. Früher erlaubte dieses Ereignis den Dunedain, Angmar sofort einzunehmen, aber jetzt fehlt ihnen dafür die Initiative, und Angmar fehlt ein passendes Gegenstück für den einzelnen Siegespunkt. Der Kampfeffekt „Konfusion“ ist wohl allgemein nützlicher.

Círdans Schiffe
Ich habe mich immer gefragt, ob die Elben auf Wasser laufen können, so wie Legolas auf Schnee. Ich vermute, es müßte sehr kaltes Wasser sein. Jedenfalls ist der Haupteinsatzzweck dieser Karte, Dol Amroth zu verstärken, womöglich, wenn es belagert wird, an zweiter Stelle die Grauen Anfurten und Pelargir, und an letzter Stelle dann Umbar, wenn eine überlebende Einheit der Freien Völker es gegen alle Widrigkeiten geschafft hat, es zu erobern. An anderen orten wird die Karte kaum eingesetzt, insbesondere nicht am Enedwaith-Minhirion-Dreieck, wo nie jemand hinkommt.

Wächter der Veste
Gerade als Sauron denkt, daß es mit Minas Tirith vorbei ist, wird „Wächter der Veste“ ausgespielt! Es ist normalerweise eine gute Idee für den Schatten, mehrere Festungen zu belagern, bevor man sie einnimmt, aber genau dagegen werden solche Ereignisse eingesetzt.

Celeborns Galadhrim
Das Reduzieren der Anführer der Freien Völker von 5 auf 4 pro Nation führt dazu, daß diese Karte weniger stark ist, daher die zusätzliche Ereigniskarte (Anmerkung: In früheren Testversionen des Spiels hatten die Freien Völker noch bis zu 5 Anführer pro Nation, die Elben konnten folglich noch einen rekrutieren, entweder mit dieser Karte, oder mit einem Rekrutierungswürfel. Nach der Reduzierung war diese Karte zu schwach, daher wurde sie um das Ziehen der zusätzlichen Ereiniskarte erweitert.).

Reiter Théodens
Etwas flexibler als die vorhergehende Karte, ihr Kampfeffekt „Tageslicht“ ist jedoch meistens weitaus nützlicher.

Grimbeorn der Alte, Beorns Sohn
Ist das der Juniorsenator von Alaska oder ein Kodiakbär? Gibt es beim Wahlkampf überhaupt einen Unterschied? Eine meiner Lieblingskarten. Die Beorninger mögen nicht sehr zahlreich sein, aber sie haben dicke Unterarme und sind ziemlich hart. Man kommt selten dazu, eine größere Armee in Carrock zu rekrutieren, kann aber von dort aus sowohl Richtung Verteidigungslinie Thal/Erebor/Waldlandreich als auch Gundabadberg ziehen. Schwieriger ist es, den Norden in den Kriegszustand eintreten zu lassen.

Imrahil von Dol Amroth
Das Gegenstück zu „Wächter der Veste“. Ist stärker, denn Dol Amroth ist weiter weg von den Siedlungen des Schattens.

König Brands Männer
Das Gegenstück zu „Celeborns Galadhrim“. König Brand und seine unmittelbaren Vorfahren hatten in den fünfzig Jahren seit Smaug keine Burgen und Bastionen gebaut, deshalb wird die schlechte Defensive durch den üblichen Kartenbonus verstärkt. Überlebende der ersten Runde des Kampfes um Thal sollten sich in eine der angrenzenden Festungen zurückziehen, was ihnen unabhängig vom politischen Status der Verbündeten erlaubt ist.

Die Schwerter von Eriador, Verwandte von Glorfindel, Dain Eisenfuss’ Garde, Éomer, Sohn von Éomund, Thranduils Bogenschützen
Von diesen Karten muß man vor allem „Dain Eisenfuss’ Garde“ erwähnen, eine Karte, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eine wichtige Kampfsituation beeinflußt. In den ersten Tagen des Spieltestens scheiterten Armeen der Ostlinge oft, wenn sie Erebor angriffen, was eine bessere Idee als ein Angriff auf das Waldlandreich schien, vermutlich, weil es näher war und direkt an die Stadt in den Eisenbergen angrenzte. Das war oft das Ergebnis dieses Ereignisses. Was ist ein Elitezwerg? Natürlich ein regulärer Zwerg, der auf einer Kiste steht.


DIE PERSONENKARTEN

Elbischer Umhang, Elbisches Seil, Phiole der Galadriel, Sméagol hilft freundlichem Meister
Dies Karten können für den Fortschritt der Gemeinschaft in Mordor überlebenswichtig sein. Je mehr Spielsteine mit Zahlen außerhalb Mordors gezogen wurden, desto wichtiger ist es für beide Spieler ihre speziellen Jagdspielsteine in den Jagdpool zu bekommen. Blaue Jagdspielsteine sind im Vergleich wirkungsvoller, da der Schatten keine Möglichkeit hat, ihren Effekt zu negieren, wenn sie gezogen werden, wenngleich er Möglichkeiten hat, sie aus dem Pool zu entfernen. In einem Testspiel konnte der Schatten nur noch gewinnen, wenn die beiden blauen Karten im Pool auf diese Weise entfernt worden wären (damals wurden noch gestapelte Karten anstelle von Spielsteinen in einem Behälter benutzt) und die anschließend gezogene Karte Kankra gewesen wäre. Beide blauen Karten wurden tatsächlich entfernt und anschließend wurde Kankra gezogen und eine sechs gewürfelt. Die zugehörigen Kampfeffekte dieser Karten sind Ablenkungen, die nur benutzt werden sollten, wenn eine Seite kurz davor steht zu siegen.

Mithril-Panzer und Stich
Diese Karte ist ziemlich offensichtlich gegen Kankra gedacht (oder eine „3“ außerhalb Mordors). Andernfalls ist es ein Glücksspiel. Eine einfache Hausregel für solche, die mit der bestehenden Regel unzufrieden sind, wäre es, zwei Spielsteine zu ziehen und sich einen davon auszusuchen.

Axt und Bogen
Ein solides Ereignis, daß auch nach dem Tod eines der beiden Gefährten noch funktioniert. Ich erinnere mich nicht an viele Fälle in denen die Karte wegen dem Tod beider abgeworfen werden mußte. Diese Art Personenkarten war ursprünglich stärker als eine bloße Verminderung des Jagdschadens um einen Punkt, aber das war zu vorteilhaft für die Gemeinschaft innerhalb Mordors. Ein Paradoxon im Spiel ist die Wahl des Einsatzes der fünf schwächeren Gefährten: Läßt man sie wie Wettläufer durch Mittelerde rennen, um Ereignisse der Freien Völker in gang zusetzen, oder läßt man sie bei der Gemeinschaft bleiben, solange ihre Trefferpunkte vonnutzen sind? Die Designer wollten eher das Letztere fördern, während das Erstere wirkungsvoller und angeratener zu sein scheint, vermutlich, weil es sich um aktive Verteidigungsmaßnahmen anstatt passive handelt.

Horn von Gondor
Der Verrückte hat wie im Buch die Neigung, sich noch im Norden töten zu lassen, womöglich sogar wahrscheinlicher, als die Chancen vermuten lassen, also tute das Horn möglichst früh im Spiel.

Stab des Zauberers
Noch eine Karte, die man möglichst früh ziehen und ausspielen sollte. Karten dieser Art sind nützlich gegen Spielsteine, die nur einen Punkt Schaden verursachen. Diese Karte jedoch ist nützlicher wegen ihre Kampfeffektes, und das Ausspielen von Kampfeffekten vergrößert außerdem den Platz auf deiner Hand.

Athelas
Nun zu einer neuen Kategorie von Ereignissen der Freien Völker, den Korrumpierungsreduzenten. Diese Karte wird am besten zwischen Gandalfs Tod und vor Streichers Abtrennen zwecks Krönung ausgespielt. Eine mächtige Karte, vielleicht sogar spielentscheidender als ihr Kampfeffekt.

Ein sicheres Versteck
Die Titel der Karten sind alle, oder fast alle, dem Buch entnommen (allerdings fehlt manchmal Gollums Akzent). Diese hier wurde in der Englischen Version zuerst „Hiding Place“ genannt (Anm. des Übersetzers: Daher der deutsche Kartentitel.), in der Endversion wurde es „There is another way“ (was im Gegensatz zu „Hiding Place“ und „Ein sicheres Versteck“ ein Zitat aus dem Buch ist; ). Diese Karte sollte gespielt werden, wenn Gollum-Zeit ist und man durch Mordor läuft, was am besten beides zur selben Zeit sein sollte, wenn man gewinnen möchte.

Ich gehe alleine!
Und die Kartenliste klingt fast wie die Playlist einer „Tina Turner“-CD. Diese gehört zu einer weiteren Kartenart, der „Entlaßt die Gefährten aus der Gemeinschaft und schickt sie in den Kampf“-Art. Aber sie heilt Korrumpierung, kann also nützlich sein, wenn sie gleichzeitig einen Charakter abtrennt, der wohl noch weitere Hilfe benötigt, um dort hinzukommen, wo er soll.

Bilbos Gesang
Mit Sicherheit ein Korrumpierungsreduzent, der innerhalb Mordors eingesetzt werden sollte. Deshalb hilft es, wenn er dann gezogen und gespielt wird.

Spiegel der Galadriel
Ein „Wenn alle andere versagt, Scheibe einschlagen, damit Gandalf der Weiße erscheint“-Ereignis, das man am besten in Lorien einsetzt, was ungefähr zu der Zeit sein wird, zu der man Gandalf den Weißen benötigt.

Herausforderung des Königs
Eindeutig eine Karte für Mordor oder für einen Zeitpunkt, zu dem der Schatten viele Würfel in der Jagdbox hat und die Gemeinschaft außerhalb Mordors ist, noch einen weiten Weg zu gehen hat und die Freien Völker fünf bis sechs Schwerter (= Personenergebnisse) erwürfelt haben. Sicherlich ist es schön, diese Karte innerhalb Mordors zu benutzen, wenn das Verhältnis von Augenspielsteinen zu den anderen Spielsteinen höher ist als gewöhnlich, und es kann natürlich auch den Spielstein von „Der Ring gehört mir!“ entfernen. Du könntest allerdings auch der erste Spieler werden, der Aragorn mit dieser Karte tötet.

Gwaihir, Herr der Winde
Das ist die „Tut mir leid, Jungs, daß ich so spät komme“-Karte, die Streicher benutzen kann, um in das belagerte Minas Tirith zu gelangen, wenn die Toten Männer sich Zeit lassen. Was für ein Mut, da es unwahrscheinlich ist, daß er die Stadt lebendig verläßt. Die Karte kann auch ein bißchen dabei helfen, den zurückkehrenden König nach Dol Amroth zu bringen.

Wir werden uns als schneller erweisen
Für diese Karte gilt so ziemlich das gleiche wie für „Gwaihir, Herr der Winde“.

Hin und wieder zurück
Diese Karte ist die Grundlage der Strategie der nördlichen Verteidigungslinie und muß früh ausgespielt werden, um Zeit für die Mobilisierung zu lassen und außerdem gleichzeitig mit dem Vorbeiziehen der Gemeinschaft passieren. Die nächste Frage ist, gibt es eine Strategie für den Norden? Die Thal/Erebor/Waldlandreich-Linie gegen die Verwüstung durch die Ostlinge zu verteidigen ist einfach, wenn der Schatten die Ostlinge gar nicht einsetzt, wobei frühes Rekrutieren von Ostlingen ziemlich sicher auf ihren Einsatz hindeutet. Dann gibt es den Gundabadberg (und Angmar, wenn ihr mit der Hausregel spielt, daß es eine Stadt im südlichen Rhûn gibt), aber das ist hauptsächlich ein Ziel für die haarige Nordallianz. Thranduil muß sein Reich mit aller Kraft verteidigen, denn er ist auf seine eigene Führung beschränkt. Die Zwerge haben keinen Ort, an den sie gehen könnten, der nicht näher an anderen Nationen der Freien Völker liegt, außerdem müssen sie selber eine Festung verteidigen. Es ist vielleicht schön, die Zwerge in den Krieg eintreten zu lassen, aber dieselben Ressourcen könnten dafür sorgen, daß die Belagerung von Lorien scheitert.

Die Adler kommen!
Der Nachteil für den Schatten besteht aus Rekrutierungswürfelergebnissen, um die Nazgûl zurückzubekommen und einem Charakterergebnis, um sie wieder in Position zu bekommen. Die Voraussetzung ist, daß ein Gefährte anwesend ist, was selbst bei wichtigen Belagerungen nicht immer der Fall sein wird. Ist es wert, ein Ereignis einzusetzen, um einen Gefährten zu einer Belagerung zu bringen? Gewöhnlich trifft die Regel zu, daß der Schatten die weiter entfernten, stärker verteidigten Festungen beiseite liegen läßt, und ganz offensichtlich sind Gondor und Rohan die bessere Version der Thal/Erebor/Waldlandreich-Linie für Sauron und Saruman, mit anderen Worten also ein nahes Gebiet vollgestopft mit Siegespunkten. Aus diesem Grund ist der wahrscheinlichste Einsatz für diese Karte in Mnas Tirith oder in Lorien, von Gandalf dem Weißen ausgelöst.

Die Ents auf der Hut
Immer mit der Ruhe; Saruman schenkt sich ein Glas ein und trinkt dann aus der Flasche. Die Ents haben den längsten Designweg hinter sich, zusammen mit den Spezialfähigkeiten Gollums, der Hobbits und des Hexenkönigs. Sie sind so gefährlich, daß der Spieler der Freien Völker Gandalf eventuell sogar dann in den Fangorn bewegt, wenn er glaubt, daß die Karten ganz unten im Stapel liegen, bloß, um Saruman bibbern zu lassen. Wenn alle drei Karten hintereinander ausgespielt werden, braucht Saruman eine ziemlich große Garnison in Orthanc, um zu überleben. Der Tod Sarumans ist eine große Katastrophe für den Schatten, hauptsächlich wegen des Verlustes seines Aktionswürfels, und eine noch größere, wenn Helms Klamm noch in den Händen der Freien Völker ist. „Die Ents auf der Hut“ zwingt Saruman dazu, Helms Klamm anzugreifen, bevor Gandalf der Weiße erscheint, was ein weiterer Grund dafür ist, ihn so schnell wie möglich zu rekrutieren. Die Ent-Kampfeffekte sind stark genug, um die Belagerer von Helms Klamm zu vernichten oder sogar um eine Schattenarmee weit weg von zuhause in einer Feldschlacht in Rohan zu besiegen.

Die Toten Männer von Dunharrow
Der Einsatz dieser Karte ist dann am sichersten, wenn keine größeren Haradrimarmeen nahe an Pelargir sind. Die Karte kann auch Teil einer großangelegten Strategie der Freien Völker sein, wenn sie in der Vor-Lorien-Phase der Reise der Gemeinschaft gezogen wird. Obwohl er in unseren Spielen nie so feige war, wäre es möglich für Streicher, sich auf diese Weise der Belagerung von Helms Klamm zu entziehen, aber es wäre nett, wenn er vorher helfen würde, sie zu brechen! Der sechste Aktionswürfel der Freien Völker trägt sehr zur Erhöhung ihrer Gewinnchancen bei, und deshalb muß Streicher im allgemeinen irgendwie gekrönt werden, was man als die konventionelle Art beschreiben könnte. Der Einsatz der „Toten Männer“ selber ist freigestellt, aber er sollte nicht erfolgen, wenn dadurch die Möglichkeit von Streichers Tod bestünde. Sehr selten wird diese Karte eingesetzt, um Streicher nach Dol Amroth zu bringen, was ein spitzer Kommentar von mir hinsichtlich der Bewegungsregeln für Gefährten sein soll. Auch wenn es toll klingt, daß man mit einem Personenwürfelergebnis alle bewegen darf, wird der Spieler der Freien Völker doch äußerst selten zwei Gefährten auf entgegengesetzten Seiten des Spielbretts gleichzeitig bewegen, so wie es der Schattenspieler mit den Nazgûl macht.

Haus der Truchsesse
Das am wenigsten eingesetzte Ereignis im Spiel. Boromir ist quasi als Märtyrer prädestiniert, da er ein 2-Level-Charakter ohne den politischen Nutzen von Gimli oder Legolas ist. Er ist völlig auf sich gestellt. Gondor ist weit und sowohl Boromir als auch diese Karte müßten die Reise dorthin überleben, um „Haus der Truchsesse“ auszuspielen.

Die Graue Schar
Der Rest der Dunedain, der versucht wichtiger auszusehen, als es seine Zahl erlaubt. Wenig Einfluß auf das Spiel, wenn man von den zwei Strategiekarten absieht, die die Hand des Spielers der Freien Völker zu voll machen können.





Vorwärts




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz