Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]







Alles zu "Enter the Matrix"!
..:: šltere Meldung neuere Meldung ::..

..:: Meldung verfasst am 20. November 2002
..:: Operator: Torwächter
..:: Kontakt: torwaechter@sphaerentor.com
..:: Kategorie: Allgemein


Den langen und detaillierten Artikel zu √ľbersetzen w√ľrde mich zuviel Zeit kosten, daher hier nur eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Infos:

- Shiny Entertainment sollten eigentlich auch das Computerspiel zum ersten Film machen, aber sie lehnten ab, weil sie die "Die Matrix" f√ľr einen gew√∂hnlichen Hacker-Film hielten. Ein gro√üer Fehler, den sie jetzt ausb√ľgeln wollen.
- Es gab eine enge Zusammenarbeit zwischen der Filmcrew und den Spieleentwicklern. Die Wachowskis höchstpersönlich haben z.B. an der Story des Spiels gearbeitet und waren immer präsent. Mitarbeiter von Shiny haben bei der Filmproduktion geholfen und andersherum. Eine solche Symbiose von Hollywood und Spieleindustrie hat es bis dato noch nie gegeben.
- "Enter the Martix" verläuft parallel zu den Filmen, das bedeutet dass man als Spieler im Kino viel mehr von der Handlung verstehen wird, da man das ganze ja selbst aus einer aanderen Perspektive sozusagen miterlebt hat.
- Über 200 Minuten an Filmsequenzen, mit den Originalstimmen der Schauspieler und mit rekordverdächtigen 4.000 Motion-Capturing-Aufnahmen.
- Man wird das Spiel entweder als Niobe, Morpheus Ex-Geliebte und schnellste Pilotin der Rebellen, oder als Ghost bestreiten, der ein cooler Waffenexperte mit Zen-buddhistischen Ans√§tzen ist. Beide agieren zusammen aber auf getrennte Art und Weise. W√§hrend Niobe z.B. ihr Schiff Logos steuert, sitzt Ghost an den Waffenkontrollen. Und w√§hrend Niobe lieber vor W√§chtern zu entkommen versucht, ballert Ghost sie lieber √ľber den Haufen. Mitten im Spiel k√∂nnen die Rollen jedoch nicht gewechselt werden.
- Die Grafik wird vor allem viel Augenmerk auf Details setzen, um das ganze nathlos mit einem Filmerlebnis gleichzusetzen. Die Animationen sollen so lebensecht wie im "Final Fantasy"-Film sein.
- Derzeit ist das Spiel 14 CDs gro√ü und muss daher f√ľr alle vier Spielsysteme (PC, PS2, Xbox & Gamecube) noch sehr stark komprimiert werden!
- Beim Gameplay steht nat√ľrlich Action √° la "Max Payne" an, aber es soll weit dar√ľber hinaus gehen. Die ganzen realit√§tsaufhebenden Tricks aus den Filmen werden kontrolliert einsatzbar sein, die Zeit dehnbar und die unm√∂glichsten Kampfbewegungen machbar. Also Kugeln ausweichen, an W√§nden hochlaufen, drei Gegner auf einmal mit wirbelnden KungFu-Moves treffen, usw. usf.
- Viele innovative Features wie z.B. das Reinhacken in die Matrix oder das Herunterladen neuer KungFu-Techniken sollen das Spiel noch weiter bereichern.







..:: Quelle: MatrixFans




Kommentare

| 01.12.2002 | Kommentar von Bunny |

an der grafik wird sich wohl noch einiges ändern... sind immerhin noch 5
monate bis zum release... von dem stand der jetztigen grafik sieht das spiel
aber recht interessant aus... mal abwarten :o)
 





   
   
   


www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz