Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 709019/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 




BLOOD ANGELS TAKTIKEN

Besonderheiten

Die Blood Angels haben im Gegensatz zu den anderen Orden einen großen Vorteil: "sie sind Nahkämpfer." OK, jetzt werden sicher viele sagen „die Space Wolfs sind genau so gut.“ Und auch alle anderen Orden, aber stimmen tut das nicht ganz, denn Space Wolfs haben schon wirklich gute Nahkämpfer und können auch eine Menge Attacken zusammen bekommen, doch haben sie spezielle Trupps die das können und bei den Blood Angels ist es jeder einzelne Mann. Die Blood Angels bekommen wenn sie angreifen +1 auf die Stärke und +1 auf den Initiativwert und das macht sogar einen normalen Space Marine zu einem gefährlichen Nahkämpfer.

Nachteile

Ein großer Nachteil kann es sein, wenn auf einmal der Devastoren Trupp Nahkämpfer spielen wollen und durch die schwarze Wut sich W6 Zoll auf den Feind zu bewegen müssen. Und noch ein sehr großer Nachteil ist es dass es wie bei jedem Space Marine Orden es keinen Marine gibt der eine höhere Initiative als 5 hat. Was für die Charaktermodelle im Nahkampf ziemlich schlecht sein kann, da alle Eldar und Dark Eldar (Charaktermodelle) Initiative von 7 oder höher haben.

Taktischer Trupp

Der Taktische Trupp ist der eindeutig beste und flexibelste Trupp in der ganzen Armee. Man kann ihm fast jede Aufgabe übertragen. Soll der Trupp vorrücken, gibt man einfach einem Marine einen Flammenwerfer (bei Chaos oder Necrons würde ich Melter empfehlen), soll der Trupp eine Flanke sichern einfach nur normale Bolter und den Veteranen Sergeant etwas aufrüsten mit Sturmbolter und falls noch genügend Punkte übrig sind mit Energiewaffe, und wenn sie etwas Schweres zu vernichten haben gibt man ihnen einfach einen Raketenwerfer oder eine Laserkanone (kommt drauf an, was vernichtet werden muss). Bei Eldar und Dark Eldar würde ich einen Raketenwerfer empfehlen, da sie nicht so starke Sachen haben und nach dem alles Schwere zerstört ist kann man mit Fragmentraketen auf die Truppen los gehen. Bei Blood Angels, die Vorrücken sollen, würde ich ihnen ein Rhino geben, da der Blood Angels Rhino 18 Zoll fahren kann und danach können sie aussteigen und in den Nahkampf gehen, zuvor jedoch aus der Feuerluke schießen und so noch mehr Schaden anrichten.

Veteranensturmtrupp/Veteranentrupp

Hauptanwendung für Veteranensturmtrupp: Der Veteranensturmtrupp ist einer der wichtigsten Aspekte beim Sturm. Sie ist zwar eine Elite Auswahl aber das verbessert diesen Trupp nur. Dadurch das er als Elite zählt hat man mehr Platz für die Sturm Auswahl und der Trupp ist wirklich nicht schlecht.

Der Trupp ist hauptsächlich für den Nahkampf ausgelegt, auch wenn man ihm tolle Waffen geben kann. Ich mache es meistens so, dass ich sie mit zwei Plasmapistolen ausrüste, da sie nur bei diesen Waffen keine Attacken verlieren, da sie dann noch immer eine für zusätzliche Nahkampfwaffe erhalten. Die Truppengröße sollte bei 10 bleiben, da er nur dann wirklich viel Schaden anrichtet. Bei nur 5 Marines ist es mir schon mal passiert das sie von einer Horde Gardisten platt gemacht wurden. Der Trupp sollte von irgendeiner Flanke aus operieren und dann einfach eine gegnerische Einheit angreifen oder in der Mitte für Verstärkung sorgen. Ihr solltet jedoch nie mit ihnen vorspringen ohne im Hintergrund irgend etwas zu haben was ihnen mit gutem Feuerschutz helfen kann. Das kann entweder ein Taktischer Trupp, ein Devastor Trupp oder ein Baal Predator (schwere Bolter ist dann besser ) sein. Dieser ist dazu da, dass wenn der Veteranentrupp besiegt wird, in einem Feuerhagel die Feinde des Imperators in den Tod schickt und außerdem um ihnen vielleicht den Weg auf ein bestimmtes Ziel zu ebnen (Gardisten weg schießen ).
Zweiter Verwendungszweck
Dieser Trupp ist so was wie eine spezial Einheit und hat nur ein Ziel: Fahrzeug mit Melterbomben in Schutt und Asche legen oder einen Trupp wegflammen. Die Truppengröße sollte nicht mehr als 7 sein am besten wären 5 Marines die ihr aber von Beschuß möglichst fern halten solltet. Vor allem von Sternenkanonen oder Khaindarraketenwerfern. Die sind die Hölle (für alle Marines).

Veteranentrupp

Diese tollen Typen haben einen riesigen Vorteil gegenüber den normalen taktischen Marines: sie können ohne zusätzliche Punktkosten nur mit Boltpistole und Nahkampfwaffe ausgestattet werden und haben somit verdammt viele Attacken im Nahkampf. Die frage ist jetzt wie bekommen wir sie dort hin? Entweder nimmt man sie einfach als Veteranen Sturmtrupp oder man packt sie in einen Rhino oder Razorback. Ich bevorzuge den Razorback, da, wenn die Marines mal im Kampf sind, kann er noch mit seinen Schweren Bolter noch etwas Schaden anrichten und somit sehr lästig sein und dir wertvolle Zeit verschaffen kann bis die Unterstützung (ich meine damit nicht einen Unterstützungstrupp) beim Nahkampf ist.

Scouts

Bei den Blood Angels gibt es einen großen Nachteil bei den Scouts, und zwar dass es nur einen Trupp mit schweren Waffen geben darf was eine schöne Taktik von mir zunichte macht, aber wenn ihr mit jemandem zusammen spielt der weitreichende Niederhalt Waffen besitzt wie Eldar oder ein anderen Space Marine Orden dann baut euch ein paar kleine Truppen die mit Scharfschützgewehren und geht damit auf die Unterstützung los, denn wenn nur einer stirbt muss der Trupp einen Test auf Niederhalten machen und das ist schon Schade wenn ein Devastoren Trupp nicht schießen darf. Und ihr erledigt inzwischen die anderen Truppen. Ihr braucht halt für die Taktik mehr als nur einen Trupp sonst geht das nicht so wirklich. Scouts sind auch grundsätzlich bei allen Orden eine ausgezeichnete Nahkampfeinheit. Bei den Blood Angels sind gute Nahkämpfer sowieso immer besser als bei anderen Orden durch die Boni beim Angriff

Ordenspriester + Todeskompanie

Der Ordenspriester der Blood Angels hat im Gegensatz zu den normalen ein wertvolles Geschenk mitbekommen und dies nennt sich Todeskompanie. Die Todeskompanie ist wahrscheinlich die beste Nahkampfeinheit die die Blood Angels zu bieten hat mit einem 3+ Rüstungswurf und falls du denn nicht schaffst einen 4 + Rettungswurf und Sprungmodule (Rhino ist nicht so gut, der kann zerstört werden und dann verlieren sie ihre Mobilität) sind sie sehr schnell und auch sehr Widerstandsfähig gegen so ziemlich alle Schusswaffen. Bei Waffen, die keinen Rüstungswurf erlauben, solltet ihr euch in Deckung befinden da ihr dann den Deckungswurf habt und den 4+ Rettungswurf (Verletzungen Ignorieren), was deinen Truppen eine hohe Lebensdauer garantiert. Man sollte sich nur von Truppen mit Energiewaffen fern halten, da du bei diesen Typen weder Rüstung noch das „Verletzungen Ignorieren“ hast und so werden sie einen sehr schnellen Tod erfahren. Ihr solltet nur dann mit einem Trupp mit Energiewaffen in den Kampf gehen wenn dieser als letzter zuschlägt und er einen Rüstungswurf von 4+ oder höher hat, sonst hat es keinen Sinn. Der Ordenspriester kann euch zwar helfen aber er hat keine Chance gegen Charaktermodelle oder gegen Dämonen . Die Charaktermodelle solltet ihr mit Cybots ausschalten vor allem die von den Eldar und von den Dark Eldar denn die kann man im Nahkampf fast nicht besiegen. Dafür bräuchtest du schon eine Reihe von 6, dann würde es gehen und gegen Cybots haben sie keine Chance. Mit der Todeskompanie solltet ihr euch auf die einfachen Einheiten beschränken denn die macht ihr wie nichts fertig. Ein Todeskompanist hat 3 Attacken und wenn er angreift 4 was schon bei 5 Modellen 20 Attacken sind. Ihr solltet versuchen die Todeskompanie genau so wie den Veteranen Sergeanten an einer Flanke mit einem Trupp für Feuerunterstützung dahinter nach vorne springen zu lassen oder ihr geht durch die Mitte, aber nur dann wenn die Mitte mit Deckung gesichert ist, ansonsten seid ihr eine leichte Beute. Ihr fangt einfach mit der Todeskompanie einen Nahkampf an, meistens gewinnen sie ihn eh, aber wenn nicht wird der Gegner mit mehr Leuten dazu gehen da sie ja jetzt keinen Boni mehr haben (+1St,+1 I) und glaubt leichtes Spiel zu haben. Jedoch hat er nicht damit gerechnet das ihr jetzt mit den Flanken vorstürmen und die Einheiten angreift. Jetzt könnt ihr mit den Truppen die ihr an den Flanken positioniert habt durch die Reihen der Verräter gehen denn es darf sich niemand dem Willen des Imperators in den Weg stellen. Die Todeskompanie wird die anderen schon lange genug beschäftigen und vergeßt dabei nicht denn Trupp für die Feuerunterstützung nach zu ziehen, falls diese nichts mehr die Reichweite haben, um sie zu beschützen. Und wenn ihr es schafft den Cybot der Todeskompanie auch noch in den Kampf zur Todeskompanie zu ziehen könnt ihr sogar diesen Kampf für euch entscheiden. Wenn jedoch nicht, achtet darauf das dieser (diese) Truppen, die die Todeskompanie vernichtet haben, ein paar Dutzend Kugeln oder Plasmaladungen zu spüren bekommen.

Hohepriester des Sigilum

Wenn dieser Marine bei einer Todeskompanie dabei ist wird sie um 100% gefährlicher. Stellt euch mal vor es rast ein Trupp mit zwei HQ Helden und einer Horde von schwarzen todbringenden Engeln entgegen, die ihre Trefferwürfe wiederholen dürfen und eine Stärke von 5 haben und eine Menge Attacken. Das könnte sehr böse ausgehen und zwar für jeden Trupp (ausgenommen Charaktermodelle). Ich würde diesem Hohepriester aber keinen Exsanguinator geben, da er nicht viel bewirkt. Aber wenn ihr dem Priester eine Energiewaffe gebt und ein Sprungmodul, dann ist er die ideale Ergänzung für die Todeskompanie. Die könnte es dann sogar mit einem Phönixkönig aufnehmen (nur wenn du mehr als 5 Todeskompanisten noch hast), denn auch wenn er einige umbringt kann er nicht so viele Rüstungswürfe schaffen wie du Verwundungen hast, du triffst auf 4+ und darfst die misslungenen wiederholen und verwundest auf 2+, was hoffentlich alle sein werden, und wenn du dann noch ein Ordensprieter und den Priester hast wird das ganz schön gefährlich für ihn.

Ehrengarde

Bei der Ehrengarde unterscheide ich zwei Arten von Einheiten, und zwar die Ehrengarde für HQ Typen mit Sprungmodulen und für solche ohne. Ihr werdet jetzt aufschreien "Welcher HQ Einheit gebe ich kein Sprungmodul?“ Ist schon wahr, aber es gibt welche denen man keine geben kann wie z.B. Mephiston, der wirklich eines der besten Charaktermodelle ist (neben Lord Dante) und Mephiston wird nicht lange überleben ohne Ehrengarde. Zwar kann man dann auf ihn schießen und auf den Trupp aber ansonsten steht er im Nahkampf ziemlich blöd da. Ihr könnt auch denn Trupp in ein Transportfahrzeug stecken, aber da fragt sich welches wird so einem glorreichen und Prunkvollem Helden des Imperators gerecht und welches hat genügend Kapazität für 11 Leute. Da gibt es nur eines! Und zwar den Landraider Crusader. Er hat Platz für 15 Leute kann 12 Zoll fahren und noch immer 6 Schuß Bolterfeuer auf 24 und 12 auf 12 Zoll abgeben und mit Maschinengeist kann er entweder den Multimelter oder die Sturmkanone abfeuern und so kommen die Truppen schnell und gut gepanzert in den Nahkampf und können noch vorher ordentlich Schaden anrichten und man braucht sicher viel um ihn zu zerstören.

Ehrengarde mit Sprungmodulen

Diese Art von Ehrengarde geht wirklich gewaltig in die Punkte, denn ein normales Model kostet 28 Punkte und hat noch keine speziellen Features. Ich habe meistens 5 Modele die alle mit Plasmawaffen und Energiewaffen ausgestattet sind (Verdammt gut gegen Chaos) und einen Priester mit Exsanguinator, damit dein Charaktermodell länger lebt. Gegen Rassen, denen es eher egal ist, ob du Plasmawaffen oder nicht hast, würde ich sie einfach so lassen, denn dann sparst du Kosten. Mitunter würde ich sie mit Crux Terminatus ausrüsten und dann haben sie auch 4 Attacken wenn sie angreifen. Ich verwende diese Art von Ehrengarde sehr gerne bei Lord Dante. Du solltest sie aber nie alleine in den Kampf schicken achte immer darauf das sie von der Todeskompanie oder von einem Veteranensturmtrupp begleitet werden. Sie sind eindeutig die Besten der Besten im Nahkampf aber gegen Schüsse können sie genau so schnell fallen wie alle anderen Marines. Gegen Chaos wirkt es Wunder wenn eine Salve von Plasmaschüssen auf diese Ketzer herunterregnet. Ihr könnt damit sicher Truppen sichern, indem ihr euch hinter einen Trupp stellt (12 Zoll heran ) und falls dieser angegriffen und im Nahkampf vernichtet wird, regnet ein Hagel von Plasmaladungen auf sie herab und begräbt ihre ketzerischen Körper (Tod dem Chaos!) >"Sorry war nur ein Gefühlsausbruch."< Ihr solltet aber nicht damit einen Trupp absichtlich in den Tod schicken das war nur ein Beispiel.

Ehrengarde ohne Sprungmodule

Diese Typen haben die Aufgabe jedes Charaktermodel zu beschützen und zu unterstützen, das kein Sprungmodul bekommen kann. Sie können einen Melter bekommen, das kommt ganz auf den Gegner an da ein Melter eine Attacke kostet aber dafür bei Space Marines erheblichen Schaden anrichten kann oder große schwere Panzer besiegen kann. Es wären auch zwei Plasmapistolen nicht schlecht, aber wieder weniger gegen Panzer und Phantomlords, die eine wirkliche Pest sein können. Ihre Hauptaufgabe ist es das Modell im Nahkampf zu unterstützen und sich bei Beschuß in die Kugel zu hauen. Am besten transportiert ihr den Trupp, denn ihr seid dann von z.B. Khaindarraketenwerfern und Plasmawerfern geschützt, aber nur wenn ihr einen Landraider nehmt, wobei ich bei so einem Trupp den Landraider Crusader vorschlagen.

Cybots/ Cybot der Todeskompanie

Genau wie fast alle Einheiten sind auch die Cybots im Codex auf den Nahkampf ausgelegt, obwohl ich nicht gegen jeden Gegner einen Fusiron Cybot nehme, da er nur kurzreichende Waffen besitzt. Meistens habe ich kaum schwere Waffen in meiner Armee (nur bei kleinen Spielen) und nehme mir dann einen Cybot mit Laserkanone. Aber ihr solltet immer die Nahkampfwaffe dran lassen denn mit ihr könnt ihr so gut wie alles im Nahkampf töten. Ich gehe gerne auf Phantomlords los, da man ja anfängt wenn man angreift, und so ihn in kleine Stücke zerlegen. Er ist auch ideal um Charaktermodelle zu zerlegen aber eher schlecht gegen Dämonen oder gegen Abbadon, da er automatisch die Panzerung durchschlägt (ganz böses Schwert, will ich auch haben!). Der Cybot der Todeskompanie ist der beste Cybot den ich kenne, da er 2+W6 Attacken hat und damit ist er einfach eine reine Killermaschine. Er ignoriert 1 und 2 auf der Streifschußtabbelle und ist im Nahkampf fast unaufhaltbar. Ich habe schon oft erlebt wie mein Moriar Cybot durch die Reihen vieler Verräterlegionen gestürmt ist und so manches Charaktermodel in den Tod gezogen hat. Er kostet auch nicht sehr viel, denn für 144 Punkte einen reinen Killer zu haben ist wirklich nicht schlecht, aber wie alle Einheiten hat er einen Nachteil: er hat nur eine Panzerung von 12 und hinten nur 10 was ihn gegen Beschuss mit Laserkanonen oder ähnlichem sehr schnell das Leben kosten kann. Bring‘ in so schnell wie es geht in den Nahkampf.

Terminatoren

Hierzu möchte ich nicht viel anmerken nur zwei Sachen.
1. Blood Angels Terminatoren haben wenn sie angreifen eine Stärke von 10, vergesst das nie!
2. Terminatoren kosten sehr viele Punkte und sind ein sehr begehrtes Ziel von schweren Waffen. Ihr solltet nie mit ihnen durch die Mitte gehen, außer gerade dort ist keiner. Sie sind ideal um auf große Reichweite Feuerunterstützung zu liefern und im Nahkampf gegen Einheiten die KEINE ENERGIEWAFFEN (oder Spalta) haben toll, da sie zwar als letzter Zuschlagen aber durch einen 2+ Rüstungswurf kaum Verluste erleiden werden.

Baal Predator

Eine wirklich sehr gute Ausführung des Predators und er spiegelt das wider, was die Blood Angels sind. Ihre Taktik baut nicht darauf eine Unzahl aus schweren Waffen zu haben und dann Truppen zum Stürmen, sondern ihre Gier nach dem Blut ihrer Opfer treibt sie immer nach vorne, und so ist auch der Baal Predator. Mit schweren Boltern ausgerüstet sollte er sich einen geeignete Stelle suchen wo er seine Brüder die vorstürmen Feuerschutz geben kann. Mit schweren Flammenwerfern muß er sich sehr schnell auf den Gegner zu bewegen und kann so eine Flanke sichern oder mitten in ein Getümmel fahren und alles mit seinen tödlichen Flammen grillen. Ihr solltet darauf achten so gut wie niemals eure Seiten zu zeigen (und das Heck schon gar nicht ).

Bikes / Trikes

Bikes sind eine der besten Sturmeinheiten, die es gibt. Sie haben einen sehr hohen Widerstand und eine sehr hohe Reichweite. Die Truppengröße spielt jedoch bei der Effizienz des Trupps eine große Rolle. Bei nur 3 Bikes können sie sehr schnell zerschossen werden und dann wären sehr viele Punkte zum Teufel. Die meisten Leute, die ich kenne, setzen ihre Bikes nur zum schießen ein, aber sie können noch viel mehr. Bikes sind im Nahkampf auch nicht gerade schlecht und außerdem dort sehr schwer zu vernichten. Ich bin mal mit drei Bikes auf 5 Termis losgegangen (ich hatte 6 Bikes aber nur 3 waren bei denn Termis im Nahkampf). Ich hab leider nur einen getötet aber er hat mich nicht mal verwundet. Bei den Blood Angels ist es noch besser da sie eine Stärke von 5 haben wenn sie angreifen. Bikes können auch mit Melter, Plasmawerfer und Flammenwerfer ausgerüstet werden was ihre Schlagkraft noch erhöht. Bei einem Spiel mit Reserve, und wenn das Spiel groß genug ist (1500-2000 Punkte) solltet ihr sie in Reserve lassen. Sie sind sehr schnell und haben auch eine große Reichweite mit ihren Waffen, was sie zu einer idealen Sturm-Reserve Kombination macht. Bikes müsse jedoch sehr sorgfältig und gezielt eingesetzt werden ansonsten sind sie nur sehr teure Feuerfänger. Ich empfehle sie gegen jegliche Art von Space Marines (Chaos wie andere Orden) und gegen Necrons und Imperiale (jedoch nicht gegen eine Panzerkompanie ). Eldar und Dark Eldar haben meistens zu viele spezielle Waffen, die es den Bikes nicht erlauben ihren hohen Widerstand oder den guten Rüstungswurf zu nutzen (Sternenkanone, Schwarze Khaindar). Bei großen Spielen würde ich sie aber gegen jede Armee einsetzen.

Das war mein großer Überblick über meine Kenntnisse und über mein Wissen und meine Taktiken. Ich habe zwar noch sehr viele mehr, aber die behalte ich mir falls ich mal gegen einen spiele der das gelesen hat.
Und noch viel Spaß beim spielen mit einer Blood Angels Arme und viel Glück für diejenigen die gegen so eine Armee spielen müssen.

PS: Falls jemand mal ein Spiel gegen mich spielen möchte würde ich mich sehr freuen.
Meine Arme kommt auf ungefähr 5000 Punkte aber konnte sie noch nie komplett spielen.

Am liebsten würde ich mal gegen einen anderen Blood Angels Spieler spielen.
Noch viel Spaß mit Warhammer und lang lebe der Imperator



Urheberrecht: Peter Petz, 2002



Bewerte diesen Beitrag:

 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>