Portal <
Info/Impressum <
Team <
Forum <
 [ 427023/M3 ]
[ Suche | Einloggen | Kontakt ]
 





Vraks III Ger├╝chte
<< ńltere Meldung neuere Meldung >>


+++ Meldung verfasst am 02. Juli 2009
+++ Autor: Torw├Ąchter
+++ Kontakt: torwaechter@sphaerentor.com

Der n├Ąchste Imperial Armour Band wird die Reihe vom Konflikt um Vraks komplettieren. Neue Regeln aus dem Codex der Imperialen Armee sind in der aktualisierten Armeeliste f├╝r das Todeskorps von Krieg enthalten - die Verr├Ąter k├Ânnen jedoch nicht darauf zur├╝ckgreifen. Die bisherigen Doktrine des Todeskorps sind nun als Sonderregeln formuliert, und sind in ihrem Wesensgehalt gleich geblieben. Punktekosten sind teilweise ver├Ąndert und angepasst.

Besonders f├╝r die Seite des Chaos gibt es zahlreiche neue Inhalte, z.B. verschiedene D├Ąmonenprinzen, Seuchenogryns (welche Gegner sehr leicht verwunden k├Ânnen, ├í la Scharfsch├╝tzen), Regeln f├╝r den Chaos Reaver Titanen, und Seuchenzombies. Praktisch 90% des Bands besch├Ąftigen sich angeblich mit der Seite der Verr├Ąter und des Chaos. Es kommen jedoch auch Grey Knights und ein neuer Space Marine Orden namens "Red Hunters" vor, au├čerdem werden Chaos Lord Zhuhor und Inquistor Hex Regeln erhalten.

Forgeworld hat nun unl├Ąngst auch schon neben neuen Titanenwaffen einen Neuzugang f├╝r die Verr├Ąter ver├Âffentlicht: Ein Waffenteam mit Maschinengewehr
> Forgeworld: Renegade Heavy Stubber Team





Kommentare

[ 07.07.2009 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

@ Bruder Larcem:

Null problemo - erstens hast Du grunds├Ątzlich Recht gehabt - und zweitens kann ich mit solchen Dingen locker umgehen, auch wenn mir daran gelegen ist, meinen Standpunkt in solchen F├Ąllen klarer darzustellen.

@ Dark Assasin:

Was hei├čt denn hier "geschlossen"?! ;o))

Kann jederzeit wieder starten. Vielleicht ├╝bertreibe ich es manchmal mit dem Beiwerk, weil ich mich selbst nicht davon beeindrucken lasse, falls es noch etwas zum eigentlichen Thema zu sagen gibt.

Seit dem 5. Band von Imperial Armour, mit dem die Handlung um Vraks begann, habe ich besonders nach dem Inhalt des 7. Bandes (endlich! jippieh!) gegiert.

Dabei interessieren mich weniger die teilweise vorhandenen Superlative, an verwendbaren und zusammengew├╝rfelten Modellen, als die komplexen Zusammenh├Ąnge verschiedener Schlachten, auf vollkommen unterschiedlicher Ebene - und wie die entstandenen Ereignisse daraus, sich gegenseitig beeinflussen.

Deshalb stehen bei mir auch die Imperial Armour B├Ąnde ab Nummer 3 viel h├Âher im Kurs, als die beiden zuvor.
Die meisten Inspirationen aus den FW - Werken, setzten wir bei uns eh in entsprechend "normale" 40.000 Schlachten um - gerne aber auch mit den verwendbaren Erg├Ąnzungen, wie etwa dem Codex Strassenkampf, Catachan etc.
Selten - aber ab und an auch mit Necromunda oder Inquisitor. (F├╝r Gothic oder Epic hat sich noch kein stabiler Spielerkreis zusammengefunden).

Die erste Erfahrung, mit den "Planetaren Invasionen", mu├č noch bis zum Wochenende warten.
Darauf bin ich echt gespannt! :o)
 

[ 07.07.2009 | Kommentar von DarkAssasin ]

Ich finde es schade, das wir hier mit dieser ziemlich ergebnislosen Diskussion ein Thementhread geschlossen haben, der sich eigentlich mit einem gemeinsamen Hobby besch├Ąftigt. Im nachhinein muss ich den Leuten unter mir recht geben, eine derartige Diskussion hat wo anders ihren Platz...

 

[ 04.07.2009 | Kommentar von Bruder Larcem ]

@ Lucius
Ja stimmt schon.Hab auch ein bisschen vorschnell reagiert.
Nunja dah ist jeder verschieden.Bei mir und meinen Leuten ist das halt etwas anders.Und ne keine Ahnung was Forgeworld als n├Ąchstes bringt.Logisch w├Ąre was f├╝r Planetare Invasionen oder f├╝r die kommenden Marines.
Lass dich ├╝berraschen.

 

[ 04.07.2009 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

Wei├č eigentlich schon jemand, was nach "Vraks" kommen k├Ânnte (wie vage auch immer)?
 

[ 04.07.2009 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

@ Bruder Larcem:

Naja - das w├Ąre dann die "halbe" Wahrheit.
Sagen wir es mal so:
Es gibt Umst├Ąnde, die eine noch so ernsthafte Motivation unterminieren k├Ânnen - besonders dann, wenn man nicht nur Verantwortung f├╝r sich selbst zu tragen hat.
 

[ 04.07.2009 | Kommentar von Bruder Larcem ]

@ Tycho

Wahrscheinlich 2+ in Nahkampf(eben wegen Giftangriffen)

 

[ 04.07.2009 | Kommentar von Bruder Larcem ]

@ Lucius

Wenn du meinst es w├Ąre f├╝r dich keine Motivation etwas zu ├Ąndern,wieso meckerst du dann rum?
Jeder hat seine eigene Meinung ,aber NUR reden kann jeder!
Entweder du tust was oder du sagst indireckt genauso ja wie die Anderen.
Zu den News:
Eigene Armeeliste f├╝r die Todeskorps?Ist doch komisch.
Einmal neuer Kodex Grundkosten und von alten Doktrinen
draufrechnen fertig.
Seuchenogryns?Irgendwie krank.
PS:Red Hunters sind ├Ąlter,siehe Lexicanum.Hintergrund wird wahrscheinlich nur ge├Ąndert.
 

[ 04.07.2009 | Kommentar von Captain Tycho ]

@ Lucius:

Ich wollte das ganze ja auch nicht wieder anheizen, habe mich ja vorher bei eurer "Diskussion" auch bewusst heraus gehalten.
Ich fande nur das ganze passte jetzt irgendwie, von wegen b├Âse Deutsche, wir sind die Doofen und darum bekommen nur wir die schlechten Forgeworld Modelle......war eigentlich mehr als kleiner Scherz gedacht, zur auflockerung der etwas giftig gewordenen Stimmung, hat wohl nicht so ganz geklappt :-)

Ich denke politische Themen, so wichtig sie auch sein m├Âgen, haben hier in diesem Forum nicht viel verloren.
Denn wie sagte James Headfield: "Wir versuchen unsere Musik so unpolitisch wie m├Âglich zu machen, denn Politik wird die Menschen immer spalten, und wir wollen sie mit unserer Musik zusammen bringen......" Ich denke ├ähnliches gilt f├╝r unser Hobby. Es bringt v├Âllig verschiedene Menschen dazu, sich ├╝ber ein gemeinsames Thema zu unterhalten und sich dabei gemeinsam ├╝ber etwas zu freuen (mehr oder weniger zumindest^^). Und wenn wir jetzt hier anfangen ├╝ber Politik zu diskutieren kann das nur schlecht ausgehen.

Darum jetzt mal mal ein schneller (aber schlechter) Themen Wechsel:
Frage zu den Seuchenogryns: K├Ânnen die den Gegner leicht verwunden (wie scharfsch├╝tzen) oder kann der Gegner die leicht verwunden. Ich finde das wird aus dem Text nicht ganz klar.

Ich hoffe es wurde alles gekl├Ąrt,
Gru├č Tycho.....
 

[ 04.07.2009 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

@ Tycho:

Naja - als "Running Gag" sicherlich nicht ├╝bel...
...aber nat├╝rlich sind die FW - Modelle weltweit gleich gut, bzw. gleich schlecht - das kann man auch den entsprechenden Foren im Ausland entnehmen.

Andererseits braucht man sich nat├╝rlich auch nicht wundern, wenn jemand, der dauernd Pech mit seinen gelieferten Modellen hat...^^
Ein "Running Gag" eben... ;o)

Ich wollte es ja eigentlich nicht weiterf├╝hren, aber ein schwammiges Statement ist sicherlich kein guter, geschweige denn nachvollziebarer Abschlu├č, welcher nun von meiner Seite gefunden wird:

Ich w├╝sste nicht, wie man etwas nehmen will, was nicht vorhanden ist. "Ehre" ist ein sehr subjektiver Begriff - und mit Sicherheit keine zu pauschalisierende Massenware f├╝r Nach├Ąffer. Ich bin davon ├╝berzeugt, dass ich weder die Meinung der "Sorglosen Bef├╝rworter" (bitte nicht auf die Goldwaage legen) vertrete, noch die Meinung der "Verblendeten Nostalgiker". Das Traurige an der Sache ist, dass sich beide Parteien so weit wie m├Âglich voneinander distanzieren wollen - und sich in ihrer anerzogenen Beschr├Ąnktheit absolut nicht unterscheiden. Beide Sichtweisen sind schlichtweg "extrem" - und werden als ein h├╝bsches Gemisch genau zu dem f├╝hren, was keine Seite im Vorfeld wollte, oder absehen konnte.

Was interessiert mich die eigens propagierte Stellung oder Pseudo - Ehre eines Landes? Weder DAMALS - noch HEUTE! Alles was ich bisher lese, best├Ąrkt meine Sichtweise - deshalb ist es Zeit, das "DAMALS" heute abzustreifen.
Aber weder die einfachen B├╝rger, noch die kriecherische Politik ist dazu in der Lage. Das ist eine nicht zu leugnende Schw├Ąche; ein Verm├Ąchtnis armer Geister f├╝r noch ├Ąrmere Geister - und keine sch├Ânzuredende St├Ąrke unserer Nation und unserer Politik. Es ist schwer, daran etwas zu ver├Ąndern, das leuchtet auch einem Sturkopf wie mir ein.
Ich sehe aber auch nicht den Ansatz, oder Aufruf - aus eigener Motivation - dazu, etwas daran ├Ąndern zu wollen. Es geht nicht um die vermaledeiten FW - Modelle mit dem Maschinengewehr. Es geht darum, dass die Leute darin etwas sehen, oder das von anderen Gesehene vehement verneinen.

Meine Schw├Ąche dabei ist nun einmal, ab und an ein Streichholz in die Dunkelheit des Raumes zu werfen, die sich allzu oft, als die Tarnung f├╝r den Z├╝ndstoff darin erweist.

Als Hobbyist gesprochen:
Wo ich bin, herrscht...^^ Xo))
 

[ 03.07.2009 | Kommentar von Captain Tycho ]

Am lustigsten fande ich ja mal die Theorie, dass die Leute von Forgeworld ihre schlecht gegossenen Modelle extra nach Deutschland verschicken w├╝rden. Die Leute die das behauptet haben, waren bestimmt die selben, die glauben, dieses Maschinengewher-Team (welches ich eigentlich sehr h├╝bsch finde) w├╝rde die "deutsche Ehre" beleidigen :-)


 

[ 03.07.2009 | Kommentar von FerroMetall ]

Meine Forgeworld Modelle waren eigentlich immer im TipTop Zustand. Die Hierodule war perfekt gegossen und der Emperor's Children Dreadnought war bis auf eine winzige Stelle am Heck Einwandfrei. Ein Freund von mir hat Knarlocs und einen Tiegerhai bestellt. Alle Modelle waren absolut in Ordnung, lediglich der Tigerhai fettete etwas nach an einer Stelle.

Ihr seht, das es auch anders geht, nat├╝rlich Pech, wenn ihr dauernd Nieten erwischt.
 

[ 03.07.2009 | Kommentar von neuer nick ]

EDIT
Bei einem fehlgu├č sollte FW, eigentlich neu ausliefern.
wusste ich aber bei meiner bestellung auch nicht
und habe dann schon daran rumgebastelt X(
 

[ 03.07.2009 | Kommentar von matrim ]

Guten Morgen,

leider kann ich einigen hier nur zustimmen. FW macht wirklich tolle Modelle, zumindest auf dem Papier, in natura sind sie leider teilweise katastrophal und nichtmal den Bruchteil ihres Preises wert. Habe immer wieder Bestellungen get├Ątigt, in der Hoffnung, dass es besser wird, aber vergesst es. Es reihte sich schlechte Ware an schlechte Ware. Zuletzt habe ich die Sprungmodulle der Red Scorpions versucht zu rekonstruieren. Das n├Ąchste mal nehme ich wieder die von GW.

Aktuell interessieren mich die D├Ąmonenprinzen, aber ich werde sie mir nicht bestellen, da ich mir ziemlich sicher bin, einen vergossenen, schiefen, l├Âchrigen Klumpen Resin zu bekommen. Ja, teilweise hatten einigen FW-Modelle regelrechte Krater (Blasen) , sodass die Modelle nur noch mit sehr sehr viel M├╝he in einen akzeptablen Zustand zu bringen waren. Frechheit.




 

[ 03.07.2009 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

Leider wahr, was besonders auf die mittelgro├čen Modelle bezogen werden kann.

Meinen Cybot durfte ich z.B. auch von einem heftigen Gussgrat befreien, der so bescheuert angegossen war, dass auf der R├╝ckseite einige Details eingegossen waren.
Diese waren erstmal nicht zu retten und mussten hinterher wieder anmodelliert werden. :o(

Mit den Miniaturen hingegen, hatte ich keinerlei Probleme - und auch der Warlord Titan war seltsamerweise ohne grobe Fehler.
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Styrbj├Ârn ]

Yarr! Hab ich was verpasst? K├Ânnt Ihr Eure Hurra-politischen ├äu├čerungen auf einer anderen Plattform auskotzen? Vor allem der "Namenlose"! Schleichts eich!
Zu Thema:
W├Ąren die gekauften Forge World Modelle wie die Bildvorlagen, tja dann nur geil! Wie aber jeder wei├č, der bei FW schon bestellt hat, sieht die Wahrheit meist anders aus :/ !
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

Ein "Ja" zum Wechsel auf das eigentliche Thema (weil┬┤s um des lieben "Friedens" willen so sein soll)...

Das Waffenteam finde ich schon ziemlich cool.
Aber auch sehr niedlich, wie die armen Jungs sich abrackern! Xo))
├ťberhaupt haben die Khornaten sehr viele h├╝bsche FW - Modelle bekommen. Besonders der Ogryn, mit seinen lieben Kuschel - Wauzis, hat┬┤s mir angetan.

Sollte Slaanesh ebenfalls solche h├╝bschen Modelle bekommen, die dar├╝ber hinaus auch noch zum Teil die "normale" Liste abdecken k├Ânnten, bin ich auf jeden Fall mal mit einer gr├Â├čeren Bestellung dabei.

Bis auf einen Kult - Cybot, die Enforcer (ich liebe diese Modelle) und die Psioniker, habe ich mir in den letzten 4 Jahren (an Modellen) nix von FW geg├Ânnt.
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Torw├Ąchter ]

Deutschland der "Ja-Sager"? Was f├╝r ein Ja war denn das Nein zum Irakkrieg? Was f├╝r ein Ja ist denn das Nein zu Guantanamo-Unrecht, Irans Atombombe, Israels Eskalationskurs? Innerhalb der EU ist Deutschland der m├Ąchtigste Staat, und deswegen haben die kleinen L├Ąnder Angst und wollen ihre Kooperation teuer verkaufen. Und nur weil Deutschland so m├Ąchtig ist, muss man, wenn man klug ist, sich eben etwas kleiner machen als man tats├Ąchlich ist. Das baut ├ängste ab. Wenns aber hart auf hart kommt, geht nichts an der BRD innerhalb der EU vorbei.

So sieht die Welt aus, Schluss mit Minderwertigkeitskomplexen bitte.

Aber das ist hier wirklich nicht der Platz f├╝r politische Diskussionen, also belassen wir es bei den gefallenen Aussagen.
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von neuer nick ]

"immer mehr zuwanderung"
das muss so sein, sonst gibs irgend wann inzucht,
also lieber ordentlich mischen :)

" Moscheenbau,Synagogenbau"
das muss auch so sein, religions freiheit muss halt sein,
oder m├Âchte jemand das wir wie das arme persien enden?


den Zertralrat der juden finde ich zwar auch
etwas komisch, aber ich denke israel braucht
gute deutsche waffen, bei den vielen nachbarn,
die nicht gerade freundlich gesinnt sind.
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von genestealer ]

Was ist denn das f├╝r eine Diskussion... Ich stimme a) TW in allen Punkten zu, b) gibt es bei Epic ein ganzes deutsch angehauchtes (nicht gerade dezent) und loyales Regiment (und ├╝ber das Imperium bei Fantasy brauchen wir gar nicht zu reden) und c) geh├Ârt diese ganze volkst├╝melnde, komplexbehaftete und "selbst"-mitleidige Stammtischdiskussion nicht hierher. Mal ehrlich: eine fiktionale Miniaturengruppe mit einem deutschen Maschinengewehr... wow. Was f├╝r eine dreiste Herabw├╝rdigung des deutschen Volkes... *an den Kopf greif*
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Freih├Ąndler Sataki ]

Kann es sein, dass ihr hier gerade etwas abschweift? ;-)

Ich find die Modelle cool, das h├Ątte ich auch gern in meiner Imp-Guard.
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von obelix ]

Hi alle,^^
ihr habt ja mal wieder ein ziemlich Heikles Thema (Themenarmeen w├Ąre besser :D).Ich Pers├Âhnlich stimme mit den meisen hier ├╝berein,was hier so steht.Um Deutschland zum Au├čenseiter zu machen bedurfte es nicht gro├čartig einen Hitler zu haben oder einen,Bismark,oder Chaosspieler ;D.Das wir Deutschen immer noch die Buhm├Ąnner sind ist doch ganz einfach:An erster stelle sind da unsere Politiker,die sich den schuh noch immer anziehen und allen in den ARSCH kriechen,den
Ehemahligen Siegerm├Ąchten f├╝r die ja so tolle Freiheit und Befreiung Danken,wobei Deutsche gegen Deutsche auszuspielen ,(siehe BRD und DDR,ne Mauer raufzuziehen ,die Einheit zulie├čen wen wir auf unsere Ostgebiete verzichten ,und die ersten weg gewesen w├Ąren wen es im Kalten Krieg ernst geworden w├Ąre !!
Keiner fragt sich was w├Ąre mit uns geschehen wen es keinen Kalten Krieg gegeben h├Ątte.So weiter, die ├╝bertriebene Ausl├Ąnderfreundlichkeit ,immer mehr zuwanderung ,Moscheenbau,Synagogenbau ...... !!!!
Verr├Ąter und Idioten w├╝rden hier wieder von Rechtem gedankengut reden,die Warheit wird doch hier verschm├Ąt,
ha ha , der Schei├č Zentralrat der juden und unsere Weicheier an politiker machen sich doch mehr gedanken momentan um zunehmenden Antiesemitismu├č , als um da├č Wohlergehen des eigenen Volkes .Was noch, ach ja immer die allein schuld auf Deutschland nach jedem Krieg,was noch AAAAAHH Hollywood,kan auch nichts anderes Drehen als sich Kriegsfilme wo die Ammis vorweg immer die Helden sind und die Deutschen die B├Âsen und voll idioten.Ach leute ich k├Ânnte hier noch einiges schreiben aber ,f├╝r wen ?!?Kritik wie immer erw├╝nscht .PS:mal was anderes ja,m├Âchte entlich mal was f├╝r Tzeentch und Slaanesh . ;D
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Lucius The Eternal ]

Solange wir Projekte anderer Nationen, mit unserer meinungslosen Haltung unterst├╝tzen (meist finanzieller Natur), mag es zutreffen, dass wir ein gewisses "Ansehen" genie├čen, denn es gibt unfraglich Kompetenzen, die unser Land zur Verf├╝gung zu stellen vermag.

Niemand erwehrt sich einer "f├╝tternden Hand" - das ist in gewisser Weise eine zeitweilige Gleichsetzung mit (weltweitem - oder wie auch immer) "Ansehen".

Wir werden nicht auf die "alten Zeiten" reduziert, solange wir tun, was von uns erwartet wird.

Es sind die AKTUELLEN Zeiten, in denen uns wieder, wieder und wieder vor Augen gef├╝hrt wird, dass wir uns zwanghaft mit einer Vegangenheit auseinanderzusetzten haben, die wir selbst nie lebten (...und sie taten Bu├če, ohne weitere Fragen zu stellen).

Ich g├Ânne jedem Schreiber eine abweichende Meinung, zu meiner eigenen - doch wei├č ich nicht, was an einer Position zu bel├Ącheln ist, die von der wohl sogenannten "Norm" abweicht.

Die Besonderheit des ganzen Prinzips liegt ja darin, dass man seine freie Meinung ├Ąu├čern darf, solange dies nicht die Meinung einer Opposition darstellt.

"Wahrheiten" geb├╝hren einzig denjenigen, die mit dem Strom und der Masse schwimmen.
Das war immer so - das wird immer so sein, unabh├Ąngig davon, in welche Richtung sich der Strom bewegt.
Genau dieses Verhalten - die Richtung des Stroms in Frage zu stellen - vermag die Fehler der Vergangenheit zu erkennen.

Wir leben - wenn man so will - in einem Paradoxon:

Im Verlangen, die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen, werden wir genau dies erreichen.
Streiten wir nicht um die Namen, oder die Beweggr├╝nde, die in diesem Zusammenhang fallen werden. Allein das Ergebnis wird sein, was f├╝r sich sprechen wird.
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Ksaba ]

Nachtrag:

├ťberliest die Rechtschreibfehler bitte... bin was dehydriert ^^
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Ksaba ]

Naja, Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung ^^
Es steckt aber schon ein F├╝nkchen Wahrheit drinn, dass wir ├╝berwiegend "Ja-Sager" sind.

Aber Deutschlang ist recht hoch angesehen. Was Logistik betrifft, sind wir ziemlich gut und viele L├Ąnder schauen (neidisch) auf unser demokratisches und freiheitliches System. Vom sozialen (die Versicherungen) mal abgesehen. Technologie, auch im Milit├Ąrbereich, k├Ânnen wir auch sehr gut mithalten. U-boote, Fuchs Sp├Ąh- und Leopard Kampfpanzer werden hei├č begehrt.

Vielleicht haben wir, f├╝r die ├Ąlteren Generationen und ├ťberlebenden des 2. Weltkrieges noch etwas "bedrohliches" an uns, aber f├╝r den Rest sind wir nicht die B├Âsen.
 

[ 02.07.2009 | Kommentar von Torw├Ąchter ]

Ich w├╝rde sagen, genau solche Postings sind ein Zeichen f├╝r tiefliegende Komplexe. Das ist vollkommen weltfremd zu behaupten, Deutschland w├Ąre der 'S├╝ndenbock' der Welt. Als demokratische und freiheitliche Republik ist die BRD eine der angesehensten Staaten der Weltgemeinschaft geworden. Dass Nazi-Symbolik f├╝r das 'B├Âse' herh├Ąlt, das ist aus der Geschichte und der Ideologie heraus doch v├Âllig klar. Und dass Warhammer 40.000 vor 'b├Âser' kriegerischer Symbolik nur so strotzt, das sollte keine Neuigkeit sein. Wer im Aussehen des neuen MG-Teams von Forgeworld einen Angriff auf die deutsche Ehre sieht - der hat vermutlich keinen blassen Schimmer davon, worin die heutige deutsche Ehre tats├Ąchlich besteht. Mit Sicherheit nicht im Design irgendwelchen Kriegsger├Ąts von vor 70 Jahren. ;)
 



 




www.sphaerentor.com
[ Copyright © 2001 by Tobias Reinold & Huân Vu | Alle Rechte vorbehalten ]
Impressum | Datenschutz
 
>