Druckversion
Meldung vom 26. Mai 2004
http://www.sphaerentor.com/matrix/index.php?file=archiv.php&id=685

Taurus 04 - World Stunt Awards

»Endlich wurden auch einmal diejenigen Leute prämiert, welche bei Filmen immer wieder Kopf und Kragen riskieren.«



Wie schon bekannt, gewann Keanu Reeves einen Ehrenpreis als Action-Filmstar. Darüber hinaus ging ein weiterer Stunt-Preis an die Matrix-Filme:

Debbie Evans wurde für ihre halsbrecherische Motorrad-Fahrt als Trinity's Double im Freeway Chase von "Matrix Reloaded" mit dem "Best Overall Stunt by a Woman" gekürt.
Dabei stach sie die Stuntfrauen aus "Kill Bill", "Es war einmal in Mexiko", "Terminator III" und sogar Matrix-Kollegin Debbie Ross Rondell aus, welche als todesmutige Autocrashfahrerin im Freeway Chase mitwirkte.

Zwei andere Nominierungen konnte man leider nicht für sich verbuchen:
Der Preis für den Besten Kampf (nominiert wurde natürlich nicht der digitale Burly Brawl sondern der Kampf im Chateau des Merowingers) ging an "Fluch der Karibik" und zum Besten Stunt-Koordinator wurde das Team von "Bad Boys II" ernannt an Stelle von Glen Boswell, David Ellis und R.A. Rondell von "Reloaded".



Sphrentor Matrix
http://www.matrix-unlimited.de