Druckversion
Meldung vom 21. Dezember 2003
http://www.sphaerentor.com/matrix/index.php?file=archiv.php&id=622

Sequels vor Oscar-Problem

»Bei der Vorauswahl für den VFX-Oscar ist keiner der beiden Matrix-Sequels vertreten.«


Auch wenn sich die Namen sehr gut lesen - neben Top-Favorit "Die Rückkehr des Königs" sind noch "The Hulk", "Master and Commander", "Peter Pan", "Fluch der Karibik", "Terminator 3" und "X-Men 2" in die Vorauswahl gekommen - es erscheint doch ziemlich seltsam dass die beiden optisch opulenten Matrix-Machfolger nicht berücksichtigt wurden.

Die mit vielen strengen Reglements arbeitende Oscar-Jury steht in diesem Fall wohl vor einem gewaltigen Problem. Sind die Sequels als ein Film zu werten oder kann man sie ausnahmsweise zusammenzählen? Aber auch wenn man sie einzeln werten muss, hätte es gerade "Revolutions" eigentlich in die Liste schaffen müssen.

Nun ja, vielleicht hat man bei Warner Bros. auch auf eine Teilnahme verzichtet, um keinen der beiden Filme zu bevorzugen - klingt unwahrscheinlich, aber wer weiß...



Sphrentor Matrix
http://www.matrix-unlimited.de